Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fahrzeuge, Luftwaffe, Schiffe > Schiffe / Marine > U-Boote

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.02.2013, 14:55   #21
oliver
MFF Experte für Torpedotechnik
 
Benutzerbild von oliver
 
Registriert seit: 28.06.2012
Beiträge: 187
Standard G7 a Antriebsstrang -ein Preview

Salve

Fein, Fein.

Na dann leg ich mal nach, so kann ein Motor nach einer vollständigen Restaurierung aussehen. 100 % unverbasteltes Original.

Unser restaurierter G7 a Antriebsstrang: die Bronzeteile sind vollkommen erhalten geblieben. Es handelte sich ebenfalls um einen Meerwasserfund.

Schön zu sehen die Zylinderbodenverschraubung aus den vorangegangenen Bildern - hier allerdings aus Bronze.


bye Oliver

PS: Funktion und Details werde ich in diesem Thread später vorstellen. Bilder habe ich mit dem Handy gemacht - sorry.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg g7a antriebsstrang.JPG (241.5 KB, 123x aufgerufen)
Dateityp: jpg g7a motor mit tiefenapparat.JPG (246.3 KB, 138x aufgerufen)
oliver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013, 18:42   #22
grabenkunst
 
Benutzerbild von grabenkunst
 
Registriert seit: 03.04.2011
Beiträge: 1,201
Standard

super teile ich bin gespannt,wie es mit den torpedoberichten weitergeht...! mal schauen,was es alles noch zu erfahren giebt über das spannende thema! ich hätte nie gedacht,damit in einem torpedo so viel komplizierte technik steckt und staune über die verwendeten materialien! der torpedo wahr ja dann alles in allem nicht grade billig herzustellen...! grade die verwendung von bronzeteilen...

gruß grabenkunst!

Geändert von grabenkunst (04.02.2013 um 18:50 Uhr)
grabenkunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013, 19:04   #23
Andreas-Hofer
 
Benutzerbild von Andreas-Hofer
 
Registriert seit: 05.02.2009
Ort: bei Geising (Erzgebirge)
Beiträge: 515
Standard

Da hab ich vieleicht auch ein bild was hier rein passt .. schlechter zustand, aber vieleicht kann man mir sagen um was es sich für ein Torpedo auf dem Bild handelt,... ausser das es ein Strandläufer ist.
Sollte es hier nicht reingehören stell ichs gern in einem anderen Breich ein zur Bestimmung.

Gruß, Andreas.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bild1.jpg (261.4 KB, 134x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild2.jpg (261.1 KB, 80x aufgerufen)
__________________
Suche Feldbluse Heer, Zustand so ziehmlich egal, M16 Glocke sowie Schulterstücken Sächsich für den Blauen Rock
Andreas-Hofer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013, 22:57   #24
oliver
MFF Experte für Torpedotechnik
 
Benutzerbild von oliver
 
Registriert seit: 28.06.2012
Beiträge: 187
Standard Torpedo Typ

Zitat:
Zitat von Andreas-Hofer Beitrag anzeigen
Da hab ich vieleicht auch ein bild was hier rein passt .. schlechter zustand, aber vieleicht kann man mir sagen um was es sich für ein Torpedo auf dem Bild handelt,... ausser das es ein Strandläufer ist.
Sollte es hier nicht reingehören stell ichs gern in einem anderen Breich ein zur Bestimmung.ters

Gruß, Andreas.
Salve Andreas

ist ziemlich schwer zu erkennen. Das Foto wird zur Zeit auch in der Bucht (Artikelnummer: 370751785141) als Bild eines Kriegberichterstatters angeboten. Leider auch hier keine Angabe des Torpedotypes.

Ich lehne mich mal aus dem Fenster und würde auf einen amerikanischen Torpedo des Types Mark 14 tippen, aber ganz sicher bin ich mir auch nicht.

gruß oliver
oliver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 08:20   #25
Andreas-Hofer
 
Benutzerbild von Andreas-Hofer
 
Registriert seit: 05.02.2009
Ort: bei Geising (Erzgebirge)
Beiträge: 515
Standard

Zitat:
Zitat von oliver Beitrag anzeigen
Salve Andreas

ist ziemlich schwer zu erkennen. Das Foto wird zur Zeit auch in der Bucht (Artikelnummer: 370751785141) als Bild eines Kriegberichterstatters angeboten. Leider auch hier keine Angabe des Torpedotypes.

Ich lehne mich mal aus dem Fenster und würde auf einen amerikanischen Torpedo des Types Mark 14 tippen, aber ganz sicher bin ich mir auch nicht.

gruß oliver
Besten Dak erstmal! ....das das foto auch in der Bucht ist, erstaunlich. ich hätte gehofft ich habe eine Privataufnahme, und nu ists doch nur ein bild von vielen.
__________________
Suche Feldbluse Heer, Zustand so ziehmlich egal, M16 Glocke sowie Schulterstücken Sächsich für den Blauen Rock
Andreas-Hofer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2013, 21:52   #26
oliver
MFF Experte für Torpedotechnik
 
Benutzerbild von oliver
 
Registriert seit: 28.06.2012
Beiträge: 187
Standard HM Zünder im Detail

Salve

Ich habe gerade das Patronenlager (Stahl) aus dem G 7a Verdampfer ausgebaut und wollte euch den HM Zünder nochmals komplett zeigen. Hab also schnell ein paar Bilder geschossen, aber seht selbst - die Schönheit der Technik.

Zum besseren Verständnis habe ich die Tafel 13 aus der Technischen Beschreibung des G 7a mitangeführt. Sie zeigt an welcher Stelle der Maschinenzünder im Torpedo saß.


Gruß Oliver

Der Maschinenzünder ist übrigens 14 cm lang.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg HM Zünder Patronenlager Zünderdeckel .JPG (257.0 KB, 55x aufgerufen)
Dateityp: jpg HM Zünder Schlagbolzen.JPG (247.4 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg HM Zünder Detail Schlagbolzen.JPG (260.0 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg Hm Zünder Eingeschraubtes Patronenlager.JPG (281.6 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg HM Zünder Patronenlager.JPG (255.6 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg HM Zünder Kennung.JPG (268.6 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg HM Zünder komplett.JPG (265.4 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg HM Zünder Druckkolben.JPG (232.1 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg G7a Tafel 13 Kopie.jpg (161.4 KB, 40x aufgerufen)

Geändert von oliver (12.02.2013 um 19:57 Uhr)
oliver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2013, 00:16   #27
oliver
MFF Experte für Torpedotechnik
 
Benutzerbild von oliver
 
Registriert seit: 28.06.2012
Beiträge: 187
Standard ... noch ein paar Tafeln

Salve,

ich lege noch mal drei Tafeln zum HM-Zünder und dem Verdampfer nach.

Tafel 9 Hinterteil (Maschinenteil) Torpedo
Tafel 10 Schnittebenen aus Tafel 9 (Ebene B,C Richtung A)
(vergleiche Bilder von kahmer zuvor im Thread)
Tafel 25 Funktion des Verdampfers im Schema

Gruß Oliver
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg G7a Tafel 9.jpg (159.4 KB, 37x aufgerufen)
Dateityp: jpg G7a Tafel 10.jpg (280.7 KB, 24x aufgerufen)
Dateityp: jpg G7a Tafel 25.jpg (144.1 KB, 27x aufgerufen)
oliver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 06:34   #28
U 48
 
Registriert seit: 11.12.2009
Beiträge: 7
Standard

Moin,moin

Interessante Bilder .

Klasse mehr davon.

Gruß
U 48
U 48 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 12:19   #29
oliver
MFF Experte für Torpedotechnik
 
Benutzerbild von oliver
 
Registriert seit: 28.06.2012
Beiträge: 187
Standard Steuermaschine für den G7a

Salve,

ich fühl mich hier im Moment so ein bißchen auf verlorenem Posten und hoffe hier niemand zu langweilen.

Zur Steuermaschine:

Steuerungsprinzip

Ein wichtiger Teil des Torpedos ist der Tiefenapparat. Er beruht auf dem wechselnden Wasserdruck in verschiedenen Tiefen und besteht aus einem hydraulischen Kolben, auf welchen von außen der Wasserdruck, von innen eine Feder wirkt, welche für bestimmte Wassertiefen eingestellt werden kann. Geht z.B. der Torpedo tiefer, wie nach der Federspannung beabsichtigt, so treibt der überwiegende Wasserdruck den Kolben nach einwärts; das Horizontalruder wird nach oben gedreht und bewirkt ein Aufschwimmen des Torpedos. Läuft der Torpedo zu flach, so überwiegt der Federdruck und treibt den Kolben nach außen, das Horizontalruder wird dann nach unten bewegt und bewirkt ein Tiefergehen des Torpedos. Die Bewegung des Kolbens wird nun auf die Schieberwelle der Steuermaschine durch Einschaltung des Schwingehebels eines Pendels übertragen. Das Pendel hat den Zweck, die Bewegung des Tiefendruckkolbens zu regulieren. Da der Torpedo eine verhältnismäßig geringe Masse bei einer hohen Geschwindigkeit besitzt, so bewirken die Bewegungen des Horizontalruders sehr kräftige Ablenkungen. Um nun die auf und nieder gehenden Bewegungen des Torpedos zu vermindern und demselben einen möglichst horizontalen Lauf in bestimmter Wassertiefe zu geben, kommt die Wirkung des Pendels hinzu. Liegt der Torpedo horizontal, so übt das Pendel keine Wirkung aus. Neigt sich der Torpedo nach unten, so schwingt das Pendel nach vorne und bewegt das Horizontalruder nach oben; steigt der Torpedo nach oben, so geht das Pendel nach hinten und dreht das Horizontalruder nach unten. Die Bewegungen des Kolbens und des Pendels gleichen sich nun beinahe aus, doch bleibt die Wirkung des Pendels auf die Betätigung des Horizontalruders immer etwas überwiegend. Die kombinierte Bewegung von Kolben und Pendel wird durch ein System von Hebeln und Stangen zur Steuermaschine und von dort auf das Horizontalruder übertragen.

Die Übertragung vom Tiefenapparat zur Steuermaschine erfolgte über die Verbindungsstange mit Gabelkopf (Tafel 19 Nummer 22 rot markiert - Tafel 18 Schnitt E-F rot markiert)

Um beim Lanzieren des Torpedos die Bewegung des Pendels infolge seiner Trägheit zu verhindern, da sonst der Torpedo im Anfang eine große Tiefenlage annehmen würde, wird dasselbe anfangs arretiert und kommt erst zur Wirkung, wenn der Torpedo eine möglichst horizontale Lage angenommen hat. Die Steuermaschine wird durch komprimierte Luft getrieben und dient dazu, die Wirkung des Tiefenapparats zu verstärken und zugleich einen größeren Ausschlag in der Bewegung der Uebertragung zum Ruder zu erhalten.

Der Kolben der Steuermaschine ist hohl und trägt in der zentralen Bohrung den durch den Tiefenapparat betätigten Verteilungsschieber.

Quelle:

Literatur: [1] Ledieu et Cadiat, Le nouveau matériel naval, Paris 1889. – [2] Engineering, The Whitehead Torpedo, London 1898. – [3] Gercke, H., Die Torpedowaffe, Berlin 1898. – [4] Sleeman, Torpedo and Torpedo Warfare, London 1889. – [5] Armstrong, Torpedoes and Torpedo Vessels, London 1901. –

T. Schwarz.



Den Tiefenapparat liefere ich diese Woche nach, der liegt noch im Fundzustand in der Garage.

Gruß

Oliver
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg steuermaschinen 01.jpg (269.4 KB, 37x aufgerufen)
Dateityp: jpg steuermaschinen 02.jpg (279.8 KB, 24x aufgerufen)
Dateityp: jpg steuermaschinen 03.JPG (250.2 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg Steuermaschine hersteller.JPG (269.8 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg Steuermaschine zoll.jpg (179.6 KB, 32x aufgerufen)
Dateityp: jpg G7a Tafel 19 rot.jpg (169.4 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg G7a Tafel 18 rot.jpg (279.5 KB, 19x aufgerufen)

Geändert von oliver (17.02.2013 um 12:25 Uhr)
oliver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 13:47   #30
kahmer
Sammelschwerpunkt ARGUS und ARADO
 
Benutzerbild von kahmer
 
Registriert seit: 23.10.2005
Beiträge: 2,983
Standard

Moin Moin

Oliver - weiter so !!!
So bekomme ich vieleicht noch Lust, einen der Motoren wieder herzurichten

Wir sollten einen Mod. drum bitten, dieses Torpedo - Thema oben fest anzupinnen, da diese Thematik so selten behandelt wird und außer einigen wenigen " Wasserratten " über die Funktionalität der Torpedowaffe nichts wissen .

Also ran an den Speck und weitere Fotos und Texte liefern ....
__________________
Beste Grüße Christoph

... suche immer alles von Arado - speziell Ar396 ; sowie alles von / über Argus - Motoren ( As411 und As410 ) ... mail: arado-ar396@email.de

Geändert von kahmer (17.02.2013 um 15:43 Uhr)
kahmer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.