Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Munition / Zünder > Munition bis 20mm

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.06.2018, 17:28   #11
alexopa
 
Registriert seit: 28.04.2003
Beiträge: 1,099
Standard

Vielen Dank für Eure Antworten.

Wehrmacht bzw. nach 1. Weltkrieg ist dort auszuschließen.
Es gibt dort nur Teile aus der Zeit dieser Schlacht.
Alles liegt meterweise unter der Oberfläche.

War seit Ende WK1 nicht offen.
Vielleicht findet Ihr ja noch Unterlagen.

Liebe Grüße, Alex
__________________
Sämtliche meiner Fundstücke und die dazugehörenden Aufzeichnungen & Fundorte sind der Landesarchäologieleitung bekannt, und werden auch laufend im Rahmen von persönlichen Treffen begutachtet.
alexopa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2018, 17:44   #12
catweasle
 
Registriert seit: 22.09.2010
Beiträge: 859
Standard

Zitat:
Zitat von pfalzgraf 1 Beitrag anzeigen
Also zusammenfassend können wir dann wohl schon mal sagen,


ist wohl keine B-Patrone Wehrmacht
Hat Linksdrall, also keine Deutsches Geschoß
Hat einen geraden Tail .... und dort sieht man auch die Felder und Züge ......gehen ganz durch....


Hat von der Optik her die Optik von eienem Tracer cal .30


Für das cal. 8mm würden dann US .30 oder Brit. 308
Frankreich evtl Label ..... Mas scheidet aus, vom Kaliber her und hatte Rechtsdrall ...

(...)
Grüße
Pfalzgraf 1
moinmoin,

welches britische 308?
die verwendeten .303er, oder auch 7,7x56 R genannt.
oder meinst du .308 win.? das entstand in den 50ern.

mfg
catweasle
catweasle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2018, 18:58   #13
pfalzgraf 1
Sammelschwerpunkt HJ, BDM, RAD/weiblich Luftschutz, DRK, Hebamme
 
Benutzerbild von pfalzgraf 1
 
Registriert seit: 27.07.2004
Ort: RLP - BY
Beiträge: 3,025
Standard

jou, meinte .308 win


hmmmmmm......


Gruß
Pfalzgraf 1
__________________
(§86a StGB) und alles streng nach "KWKG" ohne zünd und spreng-mittel

Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!!
pfalzgraf 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 12:47   #14
mauser
MFF Experte für Handfeuerwaffen-Munition bis 20mm
 
Benutzerbild von mauser
 
Registriert seit: 22.11.2004
Beiträge: 1,158
Standard

Ich habe mal in ein Englisches Forum nachgefragt.

Antwort/Lösung:

As a wartime exigency, the aluminium tip of the core in .303" Mk VII Ball, was replaced with either compressed paper, fibre or ceramic.
In the case of the former two when the bullet is exposed to extreme heat such as in a fire,
the tip decomposes and the gas pressure is sufficient to push the lead core out of the jacket.


Gruß
Mauser

Geändert von mauser (09.06.2018 um 12:47 Uhr)
mauser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 08:01   #15
alexopa
 
Registriert seit: 28.04.2003
Beiträge: 1,099
Standard

Vielen Dank Mauser!
Das klingt verständlich, denn dort sind auch die Steine aufgrund der Hitze geschmolzen.
Vielen Dank für Deine Lösung.
Liebe Grüße, Alex
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 27A1F984-346D-47CC-944A-9DE611AA6922.jpg (286.1 KB, 41x aufgerufen)
__________________
Sämtliche meiner Fundstücke und die dazugehörenden Aufzeichnungen & Fundorte sind der Landesarchäologieleitung bekannt, und werden auch laufend im Rahmen von persönlichen Treffen begutachtet.
alexopa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 16:17   #16
Kloss
 
Benutzerbild von Kloss
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Saargau
Beiträge: 12,015
Standard

Alex , das ist ein sehr interessantes Projekt was Ihr da habt . Kannst Du uns auf dem laufenden halten ? . Würde mich und sicher viele hier über Bilder sehr freuen .

(vielleicht im Bofu Bereich ?)
Kloss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 19:39   #17
alexopa
 
Registriert seit: 28.04.2003
Beiträge: 1,099
Standard

Danke Kloss.
Gibt eine tolle Seite auf Facebook. Da stellen die Archäologen laufend aktuelle Ereignisse ein.
Wir sind schon wieder zuhause. War mit einem Freund dort.
Waren zu zweit für die Kampfmittelräumung zuständig. Nach uns waren 2 Freunde aus Holland zuständig.
Leider haben die Archäologen auch nur mehr ein paar Wochen Zeit, dann wird gebaut.
Sollte eigentlich nicht sein, da dort leider noch unzählige Soldaten ruhen.
Liebe Grüße, Alex
__________________
Sämtliche meiner Fundstücke und die dazugehörenden Aufzeichnungen & Fundorte sind der Landesarchäologieleitung bekannt, und werden auch laufend im Rahmen von persönlichen Treffen begutachtet.
alexopa ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.