Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Militärische Uhren > Deutsche Militär- und Dienstuhren bis 1945

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2018, 09:48   #11
Fridspeed
MFF Experte für Pistolen der dt. Truppen im II. WK
 
Benutzerbild von Fridspeed
 
Registriert seit: 12.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 8,367
Standard

Zitat:
Zitat von Dr.Dagger Beitrag anzeigen
Preislich wird es hier aber recht schwer, wie bei der anderen Uhr.
Stowa ohne Registriernummer und Werksabschirmung gehen schlecht angeboten bei eBay auch mal für 150 Euro weg. Identische werden aber auch für über 1000 Euro angeboten.
Die Wahrheit wird wohl in der Mitte um 300-500 Euro liegen. Oder wie seht Ihr das?
Hier einen Marktwert zu finden fällt schwer. Die genaue Verwendung dieser Uhren bleibt im dunkeln. Bei der Luftfahrt verwendet kann anhand genannter Merkmale gut möglich sein.
Ob nun Luftwaffe (RLW) oder zivile Luftfahrt bleibt unbelegt.
Mit einer Stoßsicherung im Werk wäre es eindeutiger gewesen, da diese damals nur im Auftrag hergestellt wurden. Zivile Uhren hatten in dieser Qualitätsstufe damals keine Stoßsicherung. Junghans hat auch keine Werke mit Stoßsicherung hergestellt. Bei einer zivilen Uhr hätte es keine Werkabschirrmung und keine Registriernummer gebraucht. Uhren für das RLW ohne eindeutige Kennung sind keine Seltenheit. Ein Sammler im Bereich Luftfahrt wird in einem sehr guten Originalzustand vielleicht 300 oder etwas mehr zahlen? Mehr kann ich mir für diese einfache Uhr schlecht vorstellen. Die meisten Verkaufsergebnisse von Sammler - Uhren im Net sind nicht echt, wie die neuerlichen Angebote nach erfolgreichen Verkauf oder die Beteiligung des Höchstbietenden in einer Auktion zeigt.
Ich befasse mich aber kaum mit Uhren der Luftfahrt; meine Erfahrungen zu den Marktpreisen wird nicht regelmäßig überprüft.
__________________
Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.
Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.

Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.
Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.
Fridspeed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 09:59   #12
Dr.Dagger
Sammelschwerpunkt BLANKWAFFEN & RITTERKREUZTRÄGER
 
Benutzerbild von Dr.Dagger
 
Registriert seit: 26.08.2010
Beiträge: 7,228
Standard

Zitat:
Zitat von Fridspeed Beitrag anzeigen
Hier einen Marktwert zu finden fällt schwer. Die genaue Verwendung dieser Uhren bleibt im dunkeln. Bei der Luftfahrt verwendet kann anhand genannter Merkmale gut möglich sein.
Ob nun Luftwaffe (RLW) oder zivile Luftfahrt bleibt unbelegt.
Mit einer Stoßsicherung im Werk wäre es eindeutiger gewesen, da diese damals nur im Auftrag hergestellt wurden. Zivile Uhren hatten in dieser Qualitätsstufe damals keine Stoßsicherung. Junghans hat auch keine Werke mit Stoßsicherung hergestellt. Bei einer zivilen Uhr hätte es keine Werkabschirrmung und keine Registriernummer gebraucht. Uhren für das RLW ohne eindeutige Kennung sind keine Seltenheit. Ein Sammler im Bereich Luftfahrt wird in einem sehr guten Originalzustand vielleicht 300 oder etwas mehr zahlen? Mehr kann ich mir für diese einfache Uhr schlecht vorstellen. Die meisten Verkaufsergebnisse von Sammler - Uhren im Net sind nicht echt, wie die neuerlichen Angebote nach erfolgreichen Verkauf oder die Beteiligung des Höchstbietenden in einer Auktion zeigt.
Ich befasse mich aber kaum mit Uhren der Luftfahrt; meine Erfahrungen zu den Marktpreisen wird nicht regelmäßig überprüft.
Danke nochmals für deine Meinung! Dann liegt meine Einschätzung ja nicht so weit weg von deiner. Den Marktwert könnte man wohl nur durch eine Auktion erfahren.
Vielleicht meldet sich ja noch jemand zu Wort, der etwas mehr weiß, oder eine solche Uhr mit Eintragung im Soldbuch hat.
__________________

www.milantik.de - MILITARIA & ANTIQUITÄTEN
Mail: info@milantik.de
Dr.Dagger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 22:10   #13
friedrichheinrich
 
Benutzerbild von friedrichheinrich
 
Registriert seit: 26.05.2018
Beiträge: 53
Standard Stowa dienstlich?

Hallo,
Das ist mein erster Beitrag hier. Ich sammle schon länger Armbanduhren und habe mich auch mit den deutschen Militäruhren beschäftigt
Die Uhr ist als dienstlich gelieferte Fiegeruhr definitiv nicht bekannt. Uhren mit derartigen Blättern kennt man natürlich als Heeres (DH) oder KM-Uhren, aber nicht als Uhren der Lw. Man würde auch ein irgendwie geartetes Kürzel auf dem Bodendeckel erwarten, aber etwas derartiges ist bislang noch nicht bekannt.
Ungewöhnlich ist in der Tat der durchbrochene Zwischendeckel (Weicheisen?), der ja nur als Magnetfeldabschirmung denkbar ist.
Vielleicht könnten die Kollegen vom Vintage-time-Forum noch ihren Senf dazu geben, viel mehr Expertise gibt es deutschsprachigen Raum für meine Begriffe nicht.
Aber obacht: auf Preisschätzungs-Anfragen reagiert man dort äußerst allergisch, besser erst gar nicht versuchen

VG
friedrichheinrich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2018, 22:17   #14
bigdi12978
 
Registriert seit: 09.12.2015
Beiträge: 119
Standard fliegeruhr

vielen dank nochmal für alle meinungen und informationen
die mir zumindest weiter helfen beim reschrschieren
übrigens in dem letzten beitrag ist eine web seite erwent worden
da ist genauso eine uhr als uhr der Luftwaffe erkannt worden
mfg Dimitri
bigdi12978 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.