Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Ausrüstung > Funk- und Nachrichtentechnik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.03.2018, 22:17   #1
Blattschuss
Sammelschwerpunkt MK Hochzeitsausgaben Eifel - Mosel
 
Benutzerbild von Blattschuss
 
Registriert seit: 28.11.2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 240
Standard Diverse Teile zum Feldfernsprecher 16 zu bestimmen

Hallo,

beim Räumen wiederentdeckt.
Hatte ich mal mit vielen Teilen vom Armeefernsprecher WK I bekommen.

Das runde Teil hat eine Gabel für einen Hörer, eine Taste in der Mitte und viele Anschlüsse (beschriftet). Auf der Rückseite ist eine Pappabdeckung mit der Bezeichnung "L" angebracht. Was ist das?

Die Holzkiste hat Herstellerschildchen vom:
Deutsche Telephonwerke, Berlin; Type "FTEL"; Apparat No. 6938


Die darin befindliche Telefonklingel (Blechkasten) hat einen Herstellerstempel im Holz:
"Berliner Telefon Ges.m.b.H"
Mit einer Batterie verbunden klingelt das Teil.
Sieht sehr militärisch aus.

Handelt es sich bei den Teilen um vom Militär genutzte Zivil-Geräte?
Sie waren wohl immer mit den Militärischen Feldfernsprechern zusammen in einer Kiste aufbewahrt.

Vielleicht kann mir jemand beim Bestimmen behilflich sein.

Vielen Dank
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_2438.JPG (116.7 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2440.JPG (131.7 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2441.JPG (124.8 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2444.jpg (253.3 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2445.JPG (78.9 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2446.jpg (283.5 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2447.JPG (128.2 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2448.JPG (247.2 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2449.JPG (139.8 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2450.JPG (156.5 KB, 8x aufgerufen)
__________________
Fast alles was ich hier vorstelle gebe ich ab.
Das ist nur eine Frage der Zeit und €URes Angebotes...
Blattschuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 17:10   #2
ROB
 
Benutzerbild von ROB
 
Registriert seit: 21.05.2003
Ort: Nähe Köln
Beiträge: 128
Standard

Hi,

Bilder von vielen Teilen des Armeefernsprechers wären mir zwar lieber gewesen, aber ich versuch mal zu deinen Teilen was zu sagen. Das runde Teil, sieht für mich stark nach einer Station eines Haustelefons aus. Also auf jeden Fall zivil. Die Holzkiste, scheint mal ein Telefon gewesen zu sein, fehlt ja einiges, allerdings sagt mir die Bezeichnung FTel nichts. Taucht auch ausgeschrieben in keiner meiner WK I Unterlagen auf. War also kein Standard Feldtelefon der deutschen Armee. Der "Wecker" ist mir leider auch unbekannt. Er gehört aber nicht zur Holzkiste. DeTEWE und Berliner waren 2 unterschiedliche Firmen. Die Schrauben, sehen stark nach deutschen aus dem WK I aus. Allerdings waren Blechgehäuse zu der zeit eher unüblich, ist von den 3 Teilen das interessanteste. Gibt es auch Bilder von innen ?

Gruss

Roger
ROB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 20:50   #3
Blattschuss
Sammelschwerpunkt MK Hochzeitsausgaben Eifel - Mosel
 
Benutzerbild von Blattschuss
 
Registriert seit: 28.11.2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 240
Standard

Danke dir für die Antwort.

Der Blechkasten sieht mir, wie gesagt, auch sehr militärisch aus.
Farbe, stabile Blechkiste, Anschlüsse.

Die Kiste ist wohl auf der Rückseite zu öffnen. Dort sind drei Schrauben. Alle Blechteile umbördelt.
Ich will sie nicht unbedingt öffnen. Sie funktioniert ja
Und ob ich da was finde ist fraglich. Würde sie schon gerne unberührt lassen.

Innen ist sie 2-geteilt mit einem Blech getrennt:
Unter den Klanglöchern befindet sich die ca. 9 cm (DM) Glocke. Klöppel (siehe Foto)
Da wo der Klöppel verschwindet ist die Kiste mit Blech abgeteilt. Dort befindet sich die Elektronik.

Das Holz und die Anschlüsse passen schön zu den Zusatzkästen zum Armeefernsprecher (die waren dabei, kein Armeefernsprecher). Denke das war alles so zusammengehörig.

Ich werde mal versuchen das Stück auf originalen Fotos von Fernsprecheinheiten zu finden. Glaube kaum was zu finden. Aber wer weiß

Danke noch mal und Gruß
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_2607.JPG (134.9 KB, 6x aufgerufen)
__________________
Fast alles was ich hier vorstelle gebe ich ab.
Das ist nur eine Frage der Zeit und €URes Angebotes...
Blattschuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 14:29   #4
ROB
 
Benutzerbild von ROB
 
Registriert seit: 21.05.2003
Ort: Nähe Köln
Beiträge: 128
Standard

Kein Thema. Das Teil erinnert mich stark an den Gleichstromzusatzwecker für den kleinen Feldklappenschrank zu 10 Leitungen aus dem WK II bzw. an den Wechselstromzusatzwecker.
http://der-fernmelder.de/zubehoer-na...chstromwecker/
http://der-fernmelder.de/zubehoer-na...mzusatzwecker/

Ich habe nochmal in meinen Unterlagen nach geschaut, aber leider hab ich nur eine mehr oder weniger komplette Dokumentation bis März 1916 und da ist er bei den Feldklappenschränken nicht aufgeführt. Kann also auch gut Reichswehr sein. Ich gehe aber bedingt von militärischer Nutzung aus, obwohl mich die nicht vorhandene Stempelung irritiert. Aber kann sich auch im Gehäuse inneren befinden.

Wenn Du mal was an WK I Fernsprechtechnik tauschen / abgeben willst, ich bin immer für Angebote offen.

Gruss Roger

WWW.Telegraphentruppe.de
ROB ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.