Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria bis 1918 > Orden und Abzeichen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2018, 15:47   #11
TIDAX
 
Benutzerbild von TIDAX
 
Registriert seit: 27.08.2012
Ort: Sachsen Anhalt
Beiträge: 1,265
Standard

Zitat:
Zitat von Flyingdutchman Beitrag anzeigen
Hallo an die Fachgemeinde,

ich denke, man sollte zurückhaltend sein, wenn man diese Abzeichen in die Verleihungszeit datiert oder pauschal als „i.O“. bezeichnet.

Das mit Marineverordnungsblatt Nr. 4 am 1. Februar 1918 eingeführte Abzeichen wurde vom Künstler Walter Schott entworfen. Dieser - in besonderer Gunst Wilhelm II stehende Künstler - war nicht nur auf Entwürfe spezialisiert, sondern hatte auch eine große Künstlerwerkstatt https://de.m.wikipedia.org/wiki/Walter_Schott .

Aufgrund des relativ engen Empfängerkreises und der späten Zeit des Krieges kann davon ausgegangen werden, dass Klaus D. Patzwall https://de.m.wikipedia.org/wiki/Klaus_D._Patzwall zu Recht in „Das Kaiserliche U-Boots-Kriegsabzeichen“ schreibt, dass „Zumindest alle U-Boots-Kriegsabzeichen aus der Verleihungsperiode ... auf der Rückseite mit dem Namen des Künstlers „Walter Schott(t)“ gepunzt (sind)“.

Laut Gordon Williamson‘s Forschung aus dem Jahre 2013 war die Künstlerwerkstatt des Walter Schott auch der Hersteller und Lieferant des Abzeichens in der offiziellen Verleihungszeit. Die Mehrheit der heute vorliegenden Abzeichen wären somit Produkte aus der Zeit nach 1920.

Um eine weitere Legende aufzuklären. Die grüne Farbe auf den Schott Abzeichen ist keine Patina, sondern gewollte künstlerische Farbgebung. Wo sie fehlt wurde sie wohl von von Unwissenden weg“gereinigt“.

Beste Grüße
Flyingdutchman
Hallo
So sehe ich das nämlich auch, zumindest ist mein Wissensstand identisch.
Gruss Thomas
__________________
Suche gut erhaltene deutsche Marinedolche.Angebote mit Preisvorstellung bitte per PN oder an montygohlke@t-online.de
TIDAX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 17:05   #12
1919
 
Benutzerbild von 1919
 
Registriert seit: 19.11.2012
Beiträge: 2,277
Standard

Das U- Boot Abzeichen wurde auch , wie das VWA nachverliehen.

Diese Stücke mußten beschaft werden.

Daher für mich aus dem Verleihungszeitraum , der sich nicht nur auf 1918 beschänkt.


Sonst stimmt alles bei deiner Aussage, keine Frage.

Nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen .

LG
1919 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 17:12   #13
Flyingdutchman
 
Benutzerbild von Flyingdutchman
 
Registriert seit: 03.07.2005
Ort: Germelshausen 😎
Beiträge: 1,757
Standard

... Patzwall schließt bei seiner Aussage das Jahr 1920 ausdrücklich mit ein. Darum schrieb ich auch 1920.
Gruß
Flyingdutchman
Flyingdutchman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.