Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fahrzeuge, Luftwaffe, Schiffe > Luftwaffe / Luftfahrt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2008, 08:17   #1
Zeugmeister
Standardgruppe für gesperrte User
 
Registriert seit: 17.01.2004
Beiträge: 326
Standard Die Luftwaffen-Feld-Divisionen

Ein Thema was mir ganz besonders am Herzen liegt sind die LWFD. Meine beiden Opas haben dort gedient, deshalb werde ich hier einen extra Beitrag festmachen. Über eine rege Beteiligung würde ich mich freuen.
Hier im ersten Betrag werde ich so nach die Divisionen, Ihre Kommandeure, Gliederungen, Einsatzorte etc einstellen, danach hoffe ich auf Bilder von Angehörigen der FD, Bilder von Uniformen, Effekten, Ausrüstung usw von euch !

ZM

Die erste Aufstellung von Luftwaffen-Infanterie erfolgte im Winter 1941/42. Unter den Sicherungstruppen der 16. Armee (Heeresgruppe Nord) werden am 6. März 1942 die Luftwaffen-Feldregimenter 1-5 und 14 (nur Stab) genannt. Sie wurden in ihrer Gesamtheit auch als Luftwaffen-Division Meindl bezeichnet. Zu ihnen gehörte auch das Ski-Bataillon der Luftflotte 1. Bei der Heeresgruppe Mitte entstand aus dem Luftwaffen-Bataillon Moskau das Luftwaffen-Infanterie-Regiment Moskau, in Finnland das 1. Luftwaffen-Feld-Bataillon Finnland (später Landesschützen-Btl. 1 der Luftwaffe). In der Heimat wurden in Gütersloh, Ahlhorn, Olmütz, Tarnowitz und Deblin-Irena fünf Feldausbildungs-Bataillone, bald Feldausbildungs-Regimenter genannt, aufgestellt, die 1943 in Feldersatz-Bataillone umbenannt wurden, jedoch als Heimat-Ersatzeinheiten für die Luftwaffen-Felddivisionen dienten und nicht etwa den Divisionen im Felde angegliedert waren.
Die Luftwaffe verfügte im Gegensatz zum Heer, das nach dem ersten Winter in Russland bereits Ersatzschwierigkeiten hatte, über zahlreiche im Westen (in den Flieger--Regimentern) in infanteristischer Grundausbildung befindliche gute und junge Sol-daten. Einige Tage nach dem 12. September 1942 verfügte Hitler, dass aus dieser Reserve 200 000 Mann, davon 100 000 Mann sofort, an das Heer abzugeben seien. Diesen Befehl wußte Göring aber dadurch zu umgehen, dass er 200 000 Mann in zwanzig Luftwaffen-Felddivisionen selbst aufzustellen versprach. Das Heer hatte zwar die gesamte Ausrüstung an Waffen, Munition, Gerät, Fahrzeugen und Pferden bereitzustellen, die Verstärkung durch Offiziere und Spezialisten wurde jedoch ausdrücklich untersagt, so dass die Truppe keine Stäbe mit Fronterfahrung besaß. Die Aufstellung wurde dem neugebildeten XIII. Fliegerkorps übertragen. Die Infanterie wurde durch die jetzt aufgelösten Flieger-Regimenter gestellt, die Artillerie durch die Flak, die Pio-niere durch die Bautruppen der Luftwaffe und die Nachrichten-Einheiten durch die Luftnachrichten-Truppe. Die ersten, schon im Oktober 1942 zur Aufstellung kommenden Divisionen (1-8) waren nicht mehr als verstärkte Infanterie-Regimenter. Sie hatten (ohne Regimentsstab) vier Infanterie-Bataillone, je eine Panzerjäger-, Flak- und Artillerie-Abteilung und je eine Luftnachrichten- und Pionier-Kompanie.
Die anderen Divisionen hatten je zwei Luftwaffen-Jäger-Regimenter zu drei Bataillonen, ein Artillerie-Regiment zu drei bis vier Abteilungen (wovon die letzte Abteilung eine Flak-Abteilung war) und je eine Radfahr-Aufklärungs-, Pionier- und Nachrichten-Kompanie. Soweit feststellbar wurden aufgestellt:
Die 21. und 22. Luftwaffen-Felddivision sollten aus den Feld-Regimentern 1-5 der Division Meindl gebildet werden. Die Division 22 wurde jedoch nicht aufge-stellt; das fertige Regiment 43 kam zur 21. Lw.Feld-Div. - Die Stammtruppen für die sieben mit einem (?) versehenen Divisionen sind im einzelnen nicht zu ermitteln. Es müssen die sieben Flieger-Regimenter 11, 16, 24, 26, 33, 41 und 43 gewesen sein, die zu dieser Zeit aufgelöst wurden.
Die 7. und 8. Luftwaffen-Feld-Division konnten nach der Ausladung an der Südfront nicht mehr versammelt werden. Sie "verschwanden" im Chaos nach dem Fall von Stalingrad. Ihre Reste fanden später Aufnahme in der 15. Luftwaffen-Feld-Division - Die 2. Luftwaffen-Feld-Division wurde am 15. Oktober 1943 aufgelöst, nachdem sie in den Kämpfen bei Newel ihre schweren Waffen verloren und hohe Verluste erlitten hatte; sie kam zur 6. Division. Die übrigen Divisionen wurden am 1. November 1943 doch noch als Feld-Division (L) (im allgemeinen Sprachgebrauch weiterhin als Luftwaffen-Felddivisionen bezeichnet) in das Heer übernommen und größtenteils als Divisionen neuer Art zu drei Jäger-Regimentern (L) formiert. Noch vor der Umgliederung wurde die 3. Luftwaffen-Feld-Division nach den Kämpfen bei Witebsk am 22. Januar 1944 aufgelöst, so dass (da auch die 15. nur noch aus Resten bestand) nur die Divisionen 1, 4-6, 9-14, 16-21 tatsächlich übernommen wurden. Die schweren III. Abteilungen der Artillerie-Regimenter blieben bei der Luftwaffe und wurden in Flak-Abteilungen umbenannt. Aus Teilen der Luftwaffen-Feld-Regimenter 2-4 der Division Meindl wurden (jedenfalls mit ihren Feldpostnummern) am 2. November 1942 die Luftwaffen-Feld-Bataillone 1-3 als Bewährungstruppe gebildet. Sie wurden im Oktober 1943 in Luftwaffen-Jäger-Bataillone umbenannt; Ihre Zahl wurde bis Kriegsende auf zehn vermehrt. - Im Winter 1942/43 waren in Norwegen die Luftwaffen-Feld-Regimenter 501-503 aufgestellt worden. Bei der Überführung der Luftwaffen-Feldtruppen in das Heer am 1. November 1943 wurden 501 und 503 als Feld-Regimenter 501 (L) und 503 (L) vom Heer übernommen. 501 war auf den Lofoten eingesetzt , 503 an der Eismeerküste, bildete aber später die selbständige Grenadier-Brigade 503 des Heeres. - Das Luftwaffen-Feld-Bataillon Finnland und zwei Bataillone des Luftwaffen-Feld-Refiments 502 formierten Ende 1943 die Landesschützen-Bataillone 1-3 der Luftwaffe. Die Wach-Bataillone OBS 1-4 waren für den Oberbefehlshaber Süd im Winter 1942/43 gebildet worden und wurden teilweise in Tunis eingesetzt; 1943 wurden sie wieder aufgelöst. - Die Sicherungs-Bataillone I-VI der Luftwaffe wurden Ende 1944 auf dem Balkan aufgestellt (Vermutlich aus Mannschaften der verschiedenen dort aufgelösten Einheiten und Dienststellen).

Dieser Abschnitt ist wörtlich zitiert aus: Tessin, Georg: Verbände und Truppen der deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939-1945. Bd 1, Osnabrück 1979., S. 360-362.

Zeugmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2008, 12:28   #2
nimbus0
 
Registriert seit: 02.04.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 2,466
Standard

Hallo,

die Liste läßt sich anhand des Tessin ergänzen.

Als Beispiel: Die 14. FD wurde in Norwegen aufgestellt. Wird wohl auch bei Haupt so, bzw. noch ausführlicher erwähnt sein.

Auffällig ist in diesem Fall, daß das LDW hier nicht die gekürzte Version des Tessins darstellt, sondern sich anderer Quelle bedient:

http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/...onen/14LFD.htm

Tessin:

14. Feld-Division (L)

1. Aufstellung:

* 1.11.1943 in Norwegen durch Übernahme aus der Luftwaffe in das Heer


2. Gliederung:

Jäger-Regiment 27 (L) I.-III.
Jäger-Regiment 28 (L) I.-III.
Artillerie-Regiment 14 (L) I.-II.
1945 (nach der Feldpostübersicht im April) wird bei der Division der dritte Regimentsstab Jäger-
Regiment 55 (L) nur Stab gebildet, dem vermutlich die beiden III. Bataillon unterstellt wurden.


3. Unterstellung:

1943 November/Dezember XXXIII Norwegen - Norden Norwegen
1944 Januar/Dezember XXXIII Norwegen - Norden Norwegen
1945 Januar/April XXXIII 20. Gebirgs-A. - Norden Norwegen

4. Ersatz:

Wehrkreis II







Oder hier:

http://www.ww2.dk/ground/infanterie/lfd14.htm
__________________
Gruß:

Nimbus

Geändert von nimbus0 (16.10.2008 um 12:32 Uhr)
nimbus0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2008, 22:19   #3
Mogdala
 
Registriert seit: 28.02.2006
Beiträge: 952
Standard

Damit die ganze Sache mal paar Bilder bekommt, werde ich mal anfangen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg sniperlw_1.jpg (148.6 KB, 197x aufgerufen)
__________________
Suche alles zum Thema 24. Infanterie Division "Eisbär" - speziell Pz.Jg.Abt. 24 und alles milit. und zivile über die Stadt Borna (Sachsen).
Mogdala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2008, 10:58   #4
Kradstaffel
 
Benutzerbild von Kradstaffel
 
Registriert seit: 23.01.2005
Beiträge: 320
Standard

Hier ein paar Bilder von mir.

Gruß
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bild.jpg (140.2 KB, 174x aufgerufen)
Kradstaffel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2008, 11:18   #5
Kradstaffel
 
Benutzerbild von Kradstaffel
 
Registriert seit: 23.01.2005
Beiträge: 320
Standard

Hier noch ein Bild, zu einem super Interessanten Thema

Gruß
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bild 355.jpg (141.5 KB, 221x aufgerufen)
Kradstaffel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2008, 16:04   #6
Felddivision
 
Benutzerbild von Felddivision
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: M/V - Pommern
Beiträge: 59
Standard 21.Luftwaffen Felddivision Pz.Jg. Abt 21 (L)

Ich habe die Bilder, und Infos ja schon mal eingestellt, aber ich denke das es trotzdem in diesem Beitrag gezeigt werden sollte.

Hier ein paar Hintergrundinformationen...

am 02.11.1936 hat er sich für 5 Jahre verpflichtet, und am 24.11.1939 weitere 9 Jahre nach gewaschen. Bei der Wast waren leider keine
Personbezogenen Unterlagen im Archiv.

1936 RAD Ückermünde Pommern
1936 Lufftwaffe Gefreiter
1937 Funker d. Luft-Funk-Komp.1/12 Bernau
1938 Besetzung des Sudetenlandes
1939 Luftgau Fernsprech und Fernschreiber Betriebs Kompanie für feste Anlagen 3.Kopanie Lufgau 3. Standort: Berlin-Kladow
1940 Norwegen, ich denke Nachrichten Truppe
1941/42 Russland, meine Oma sagte er half dort die Luftwaffen Felddivisionen
aufzustellen (Stab), leider keine Papiere vorhanden.
1942/43 Hauptfeldwebel in der Kaserne Groß Born (siehe Beschriftung der Bilder)
1943 Haupt oder Oberfeldwebel Ostfront Pz.Jg.Abt.21 (L)
1944 Ostfront Pz.Jg.Abt. 21 (L)
1945 Ostfront Panzerabteilung AOK 16, aber keine Ahnung welche.
16.04.45 Letzter Eintrag ins Soldbuch, Belehrung über Fahnenflucht und Meldung
verdächtiger.
12/1945 aus Britischer Gefangenschaft nach Hause, als Angehöriger der 907. Arbeits-Kompanie.

Auszeichnungen:
Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938,
Medaille Winterschlacht im Osten 1941/42,
Luftwaffen Dienstauszeichnung 4 Jahre
Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern,
Ärmelband "Kurland"

Mit freundlichen Grüßen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1.jpg (318.6 KB, 99x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2.jpg (140.0 KB, 53x aufgerufen)
Dateityp: jpg 3.jpg (293.5 KB, 76x aufgerufen)
Dateityp: jpg 4.jpg (225.0 KB, 55x aufgerufen)
Dateityp: jpg 5.jpg (271.4 KB, 85x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild (1024 x 768).jpg (169.7 KB, 67x aufgerufen)

Geändert von Felddivision (19.10.2008 um 17:43 Uhr)
Felddivision ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2008, 17:39   #7
Felddivision
 
Benutzerbild von Felddivision
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: M/V - Pommern
Beiträge: 59
Standard Soldbuch, Verpflichtungsschein, Wast usw.

Noch ein kleiner Dokumenten Anhang von meinem Opa.
Soldbuch ist leider eine Zweitschrift, warum auch immer.
Ich persönlich denke das hat mit der übernahme ins Heer zu tun.

.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Wast.jpg (58.8 KB, 69x aufgerufen)
Dateityp: jpg LGS (1024 x 768).jpg (36.5 KB, 56x aufgerufen)
Dateityp: jpg Sonntag, 19. Oktober 2008 (9) (1024 x 768).jpg (54.3 KB, 36x aufgerufen)
Dateityp: jpg Verpflich 2 (1024 x 768).jpg (96.2 KB, 32x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1 (1024 x 768).jpg (151.1 KB, 43x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2 (1024 x 768).jpg (135.1 KB, 45x aufgerufen)
Dateityp: jpg Sonntag, 19. Oktober 2008 (4) (1024 x 768).jpg (130.8 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: jpg Sonntag, 19. Oktober 2008 (6) (1024 x 768).jpg (103.0 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg Sonntag, 19. Oktober 2008 (7) (1024 x 768).jpg (117.5 KB, 33x aufgerufen)
Felddivision ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2008, 20:00   #8
HGBode
 
Registriert seit: 02.06.2005
Beiträge: 139
Standard

Dann will ich auch mal etwas beisteuern, auch wenn es nicht viel ist. Es handelt sich um ein Foto meines Opas welches aus der Zeit stimmen müsste wo er in der 9. Luftwaffen-Felddivision war. Außerdem das schreiben der WASt.

Was mir ewig ein Rätsel bleiben wird ist wie und in welcher Einheit er nach Auflösung der Div. in das Pionier-Bat 1060 kam. Danach musst er Minen räumen im Minenkommando Dänemark. In einem Ausweiss des Kommandos ging noch hervor, das er kurz vor Ende des Krieges vom Stabsgefreiten zum Unteroffizier befördert wurde.

Auszeichnungen sind leider keine bekannt. Vermute aber ein VWA in Schwarz aufgrund der Verwundung des Schlüsselbeins sowie von Verletzungen der Hand an die ich mich noch wage erinnere.

Als einzigstes Ausrüstungsteil ist ein Bajonett ohne Scheide übrig geblieben. Hersteller war eine Firma Lang oder Klang aus Solingen.

Falls irgendwer noch Infos für mich hat bin ich natürlich nicht abgeneigt...

Gruss

HG
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1002.JPG (197.3 KB, 71x aufgerufen)
Dateityp: jpg Unbenannt-1.jpg (233.7 KB, 70x aufgerufen)
Dateityp: jpg Unbenannt-2.jpg (211.6 KB, 60x aufgerufen)
HGBode ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2008, 23:50   #9
RamJet
 
Benutzerbild von RamJet
 
Registriert seit: 17.06.2006
Beiträge: 500
Standard

Schöner Thread!

Hier ein recht umfassendes englischsprachiges Buch zum Thema.

Bilder leider nicht besonders gut gedruckt, aber eine gut aufbereitete Untersuchung mit stattlichem Anmerkungsapparat und vielen, vielen Karten.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg GG.jpg (37.4 KB, 122x aufgerufen)

Geändert von RamJet (19.10.2008 um 23:54 Uhr)
RamJet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2008, 02:28   #10
RamJet
 
Benutzerbild von RamJet
 
Registriert seit: 17.06.2006
Beiträge: 500
Standard

Und hier noch 19 Seiten (bisher) Show-Threads von Uniformen der Luftwaffen-Felddivisionen. Ganz vergessen zu posten, habe gerade zum ersten Mal seit Monaten wieder in diesen speziellen Thread geguckt.

http://www.wehrmacht-awards.com/foru...d.php?t=172558
RamJet ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.