Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fahrzeuge, Luftwaffe, Schiffe > Luftwaffe / Luftfahrt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.08.2013, 12:35   #21
Eisenheinrich
 
Registriert seit: 12.07.2006
Ort: Friesland
Beiträge: 889
Standard Um kein neues Thema zu eröffnen...

ich habe heute diese schöne Feldbluse erworben http://www.militaria-fundforum.com/s...d.php?t=418539
ich will damit einen Angehörigen einer Luftwaffen-Feld-Division auf einer Schneiderbüste darstellen. Als Bewaffnung habe ich eine Beute-PPsH 41 http://www.zib-militaria.de/epages/6...Products/10022 vorgesehen.
Welche Ausrüstungsgegenstände würden noch passen?
Eisenheinrich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2013, 22:51   #22
Sleepwalker
MFF Experte für Bajonette
 
Benutzerbild von Sleepwalker
 
Registriert seit: 26.12.2007
Ort: Pfalz
Beiträge: 12,436
Standard

Hast du bisher nur die Bluse und die PPsH 41?

dann fehlt noch recht viel...

Ausrüstung ohne Bekleidung... Stahlhelm (blaugrau oder im typischen Lw-Felddiv. Tarn), Seitengewehr (kann auch Beutestück sein), Seitengewehrtasche (schwarz), Leibriemen (schwarz), Koppeltragegestell (schwarz), Leibriemenschloss (am besten aus Stahl), Brotbeutel (blaugrau) + Inhalt (Fettbüchse, Reinigungszeug) usw, Feldflasche (egal welches Modell), Taschenlampe, evtl. Kampfmesser der Luftwaffe, Taschenmesser, Verbandspäckchen, Gasmaskendose nebst Inhalt, Beutemagazintasche(n) für die PPsH 41, Staubbrille, Zeltbahn, Rucksack oder Tornister, ..... und ich hab sicher noch einiges vergessen...
__________________
Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
- Und ich bin kein Verkaufsberater -

Geändert von Sleepwalker (07.08.2013 um 22:58 Uhr)
Sleepwalker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2013, 12:26   #23
Eisenheinrich
 
Registriert seit: 12.07.2006
Ort: Friesland
Beiträge: 889
Standard

Zitat:
Zitat von Sleepwalker Beitrag anzeigen
Hast du bisher nur die Bluse und die PPsH 41?

dann fehlt noch recht viel...

Ausrüstung ohne Bekleidung... Stahlhelm (blaugrau oder im typischen Lw-Felddiv. Tarn), Seitengewehr (kann auch Beutestück sein), Seitengewehrtasche (schwarz), Leibriemen (schwarz), Koppeltragegestell (schwarz), Leibriemenschloss (am besten aus Stahl), Brotbeutel (blaugrau) + Inhalt (Fettbüchse, Reinigungszeug) usw, Feldflasche (egal welches Modell), Taschenlampe, evtl. Kampfmesser der Luftwaffe, Taschenmesser, Verbandspäckchen, Gasmaskendose nebst Inhalt, Beutemagazintasche(n) für die PPsH 41, Staubbrille, Zeltbahn, Rucksack oder Tornister, ..... und ich hab sicher noch einiges vergessen...
Stahlhelm ist vorhanden, allerdings ohne Futter ^^ meine frage war falsch gestellt, hätte besser gesagt, welche der üblichen Ausrüstungsstücke gab es in spezieller Luftwaffenausführung.
Bei den Riemen hätte ich eher braune erwartet, was das Tragegestell angeht, das übliche vom Heer oder das leichtere? Ist die Zeltbahn wie beim Heer, oder gabs die auch in LW-Splittertarn? Seitengewehr, obwohl mit MP bewaffnet? Klappspaten oder die gerade Version?
Wenn jemand davon was zu verkaufen hat, meldet euch
Eisenheinrich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2013, 16:21   #24
Sleepwalker
MFF Experte für Bajonette
 
Benutzerbild von Sleepwalker
 
Registriert seit: 26.12.2007
Ort: Pfalz
Beiträge: 12,436
Standard

Den Brotbeutel gab es in Luftwaffen-Ausführung. Der "Freßnapf" der Luftwaffe dürfte auch blau-grau lackiert gewesen sein.

Den Leibriemen kannst du einen schwarz lackierten nehmen.
Die schokoladenbraunen Leibriemen, Seitengewehrtaschen usw wurden 1940 gegen standardisierte schwarze ersetzt, die außen schwarz lackiert waren... vorher hatte Heer, Marine Luftwaffe so ihre Eigenarten...ab dann gabs für alle das gleiche...was ja auch Sinn machte. Sehr oft wurden die braunen Ledersachen der Luftwaffe auch schwarz umlackiert.
Der Leibrimen ist hier also nicht als extra Lw.-Ausrüstung anzusehen. Das Leibriemenschloss allerdings dann in Lw.-Ausführung.

Die Luftwaffe hatte auch ein eigenes Modell der Seitengewehrtasche (kurze Mittelnacht)...ab 1940 auch in schwarz (Bild).
Ab 1942 wurde es auch mit Sicherungsriemchen produziert, was man als Anschaffung für die Lw.-Felddivissionen interpretieren könnte (siehe Bild).
Es wurden aber auch Stücke mit langer Mittelnaht benutzt...was dann wiederum keine Besonderheit der Lw. wäre.

Das Koppeltragegestell dürfte wohl aus alten Beständen des Lw. Modells und dem Heeresmodell bestanden haben. Aber da kannst du ja mal auf Bildern nachsehen.

Die Gasmaskenbüchse hatte eine blaugraue Lackierung.

Der Zeltbahn sollte das "Lw.-Splitternmuster" haben.

Wie zahlreiche Bilder belegen wurde auch oft zu einer MPi ein Seitengewehr getragen... (siehe Bild). Es ist aber kein muss.

Fast vergessen: Unteroffiziere und Portepee-Uffz (diese hatten ja meist auch eine MPi) machten gerne ihren Faustriemen oder Portepee an die Seitengewehrtasche. Von beiden gab es eine Extra Lw.-Ausführung.

Beim Spaten oder dem zusammenklappbaren Schanzwerkzeug gab es glaub keine Unterschiede. Beutematerial ist hier auch möglich.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1040353.JPG (155.6 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1040354.JPG (150.6 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1030265.JPG (175.7 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1030266.JPG (172.1 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1090215.JPG (172.5 KB, 16x aufgerufen)
__________________
Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
- Und ich bin kein Verkaufsberater -

Geändert von Sleepwalker (08.08.2013 um 16:34 Uhr)
Sleepwalker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2013, 16:44   #25
Eisenheinrich
 
Registriert seit: 12.07.2006
Ort: Friesland
Beiträge: 889
Standard

Zitat:
Zitat von Sleepwalker Beitrag anzeigen
Den Brotbeutel gab es in Luftwaffen-Ausführung.
der hier? http://www.*************************...cts/0005339775
Zitat:
Den Leibriemen kannst du einen schwarz lackierten nehmen.
Die schokoladenbraunen Leibriemen, Seitengewehrtaschen usw wurden 1940 gegen standardisierte schwarze ersetzt, die außen schwarz lackiert waren... vorher hatte Heer, Marine Luftwaffe so ihre Eigenarten...ab dann gabs für alle das gleiche...was ja auch Sinn machte. Sehr oft wurden die braunen Ledersachen der Luftwaffe auch schwarz umlackiert.
Der Leibrimen ist hier also nicht als extra Lw.-Ausrüstung anzusehen. Das Leibriemenschloss allerdings dann in Lw.-Ausführung.
ok, dürfte auch einfacher sein, zu finden...
Zitat:
Die Luftwaffe hatte auch ein eigenes Modell der Seitengewehrtasche (kurze Mittelnacht)...ab 1940 auch in schwarz (Bild).
Ab 1942 wurde es auch mit Sicherungsriemchen produziert, was man als Anschaffung für die Lw.-Felddivissionen interpretieren könnte (siehe Bild).
Es wurden aber auch Stücke mit langer Mittelnaht benutzt...was dann wiederum keine Besonderheit der Lw. wäre.
ein passender frosch dabei? http://www.militaria-fundforum.com/s...d.php?t=418880
Zitat:
Das Koppeltragegestell dürfte wohl aus alten Beständen des Lw. Modells und dem Heeresmodell bestanden haben. Aber da kannst du ja mal auf Bildern nachsehen.
http://www.militaria-fundforum.com/s...d.php?t=419207 y-riemen passend?
Zitat:
Die Gasmaskenbüchse hatte eine blaugraue Lackierung.

Der Zeltbahn sollte das "Lw.-Splitternmuster" haben.
schwer zu finden und teuer?
Zitat:
Wie zahlreiche Bilder belegen wurde auch oft zu einer MPi ein Seitengewehr getragen... (siehe Bild). Es ist aber kein muss.

Fast vergessen: Unteroffiziere und Portepee-Uffz (diese hatten ja meist auch eine MPi) machten gerne ihren Faustriemen oder Portepee an die Seitengewehrtasche. Von beiden gab es eine Extra Lw.-Ausführung.
wäre auch eine zusätzliche Bewaffnung mit Pistole denkbar? wenn ja welche und was für eine Pistolentasche wäre typisch?
Zitat:
Beim Spaten oder dem zusammenklappbaren Schanzwerkzeug gab es glaub keine Unterschiede. Beutematerial ist hier auch möglich.
http://www.zib-militaria.de/epages/6...roducts/310209 so einer oder sind die nicht echt?
Eisenheinrich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2013, 17:16   #26
Sleepwalker
MFF Experte für Bajonette
 
Benutzerbild von Sleepwalker
 
Registriert seit: 26.12.2007
Ort: Pfalz
Beiträge: 12,436
Standard

Zitat:
Zitat von Eisenheinrich Beitrag anzeigen
der hier? http://www.*************************...cts/0005339775

ok, dürfte auch einfacher sein, zu finden...
ja ist einfacher... Link funktioniert nicht



Zitat:
Zitat von Eisenheinrich Beitrag anzeigen
Bilder habe ich dir doch eingestellt... wenn dann der linke...aber der Zustand ist sehr traurig


Zitat:
Zitat von Eisenheinrich Beitrag anzeigen
http://www.militaria-fundforum.com/s...d.php?t=419207 y-riemen passend?

schwer zu finden und teuer?
denke ja. Bei Gasmaskenbüchsen kenne ich mich nicht aus.

Zitat:
Zitat von Eisenheinrich Beitrag anzeigen
wäre auch eine zusätzliche Bewaffnung mit Pistole denkbar? wenn ja welche und was für eine Pistolentasche wäre typisch?
1. ja und 2. alle gänigen

Zitat:
Zitat von Eisenheinrich Beitrag anzeigen
http://www.zib-militaria.de/epages/6...roducts/310209 so einer oder sind die nicht echt?
so ein Modell ja... ob diese Original sind kann ich nicht sagen...Taschen fehlen aber.
Dazu dann meist aber auch dann die Seitengewehrtasche für das zusammenklappbare Schanzwerkzeug (Bild).
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1040344.JPG (155.7 KB, 5x aufgerufen)
__________________
Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
- Und ich bin kein Verkaufsberater -

Geändert von Sleepwalker (08.08.2013 um 17:20 Uhr)
Sleepwalker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2013, 17:33   #27
Eisenheinrich
 
Registriert seit: 12.07.2006
Ort: Friesland
Beiträge: 889
Standard

Zitat:
Zitat von Sleepwalker Beitrag anzeigen
ja ist einfacher... Link funktioniert nicht
scheinbar wird der link unterdrück, ging zu germaniteutinia...
Zitat:
Bilder habe ich dir doch eingestellt... wenn dann der linke...aber der Zustand ist sehr traurig
hab ich auch gesehen, war nur nicht sicher...den linken hatte ich auch anvisiert, nur ist die naht nicht kurz, oder?
Zitat:
1. ja und 2. alle gänigen
also muss es keine theuermann sein
Zitat:
so ein Modell ja... ob diese Original sind kann ich nicht sagen...Taschen fehlen aber.
Dazu dann meist aber auch dann die Seitengewehrtasche für das zusammenklappbare Schanzwerkzeug (Bild).
achso, bei klappschanzzeug sind es andere frösche...das Modell kenne ich sogar, hab es jedoch für eine vereinfachte variante gehandelt. vielen dank, dass du mir so detailiert antwortest
Eisenheinrich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2013, 17:40   #28
Sleepwalker
MFF Experte für Bajonette
 
Benutzerbild von Sleepwalker
 
Registriert seit: 26.12.2007
Ort: Pfalz
Beiträge: 12,436
Standard

Zitat:
Zitat von Eisenheinrich Beitrag anzeigen
scheinbar wird der link unterdrück, ging zu germaniteutinia...
eine normaler schwarzer findest du heufig... auch in der Bucht

Zitat:
Zitat von Eisenheinrich Beitrag anzeigen
hab ich auch gesehen, war nur nicht sicher...den linken hatte ich auch anvisiert, nur ist die naht nicht kurz, oder?
Nein..die Naht ist nicht kurz... geht aber auch. Ist dann halt nicht typisch Luftwaffe sondern eher allgemein.

Zitat:
Zitat von Eisenheinrich Beitrag anzeigen
also muss es keine theuermann sein
so gut kenne ich mich nicht aus... aber es gibt sicher Unmengen Bilder.

Zitat:
Zitat von Eisenheinrich Beitrag anzeigen
achso, bei klappschanzzeug sind es andere frösche...das Modell kenne ich sogar, hab es jedoch für eine vereinfachte variante gehandelt. vielen dank, dass du mir so detailiert antwortest
Ab 1942 wurde diese Tasche zum Schanzwerkzeug eingeführt...weil sie in dieser Form einfach besser an die Tasche des zusammenklappbaren Schanzwerkzeuges passten. Mit einer generellen Vereinfachung hatte das nichts zu tun. Die anderen Taschen wurde weiter produziert bis 1945.
__________________
Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
- Und ich bin kein Verkaufsberater -
Sleepwalker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2013, 17:42   #29
Sleepwalker
MFF Experte für Bajonette
 
Benutzerbild von Sleepwalker
 
Registriert seit: 26.12.2007
Ort: Pfalz
Beiträge: 12,436
Standard

die Fragen, fällt mir gerade auf, sind hier eher Fehl am Platz... stell sie auch mal in Fachbereich Ausrüstung und Uniformen
__________________
Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
- Und ich bin kein Verkaufsberater -
Sleepwalker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2013, 18:07   #30
Eisenheinrich
 
Registriert seit: 12.07.2006
Ort: Friesland
Beiträge: 889
Standard

Zitat:
Zitat von Sleepwalker Beitrag anzeigen
eine normaler schwarzer findest du heufig... auch in der Bucht
der link führte zu einem Brotbeutel, blau und gurt mit bei, 50 euro, ob der preis ok ist?
Zitat:
Zitat von Sleepwalker Beitrag anzeigen
die Fragen, fällt mir gerade auf, sind hier eher Fehl am Platz... stell sie auch mal in Fachbereich Ausrüstung und Uniformen
kannst du als mod das vielleicht dahin verschieben?
Eisenheinrich ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.