Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Dokumente - Urkunden - Feldpost > Dokumente

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2018, 20:15   #1
Afrika
 
Benutzerbild von Afrika
 
Registriert seit: 21.03.2008
Ort: Lausitz
Beiträge: 2,142
Standard Kleine Kradschützengruppe der 3.Inf.Div(mot.)

Hallo Leute, will euch mal diese kleine Gruppe eines Kradschützen vorstellen.

Frisch nach der Ausbildung nahm der Schütze Horst Lunatschek am Russlandfeldzug teil wobei er sich das Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze verdiente. Für die harten Winterkämpfe, die ihn bis kurz vor Moskau führten, wurde ihm die Ostmedaille verliehen. Das Kradschützen-Bataillon 53, in ihm er diente, wurde Anfang 1943 in Stalingrad vernichtet. Ihm blieb dieses Schicksal erspart und er nahm dann an der Neuaufstellung der Aufklärungsabteilung der 3.Panzer-Grenadier-Division teil. Im Herbst 1943 wurde er auf dem Italienischen Kriegsschauplatz verwundet, wofür ihm das Verwundetenabzeichen in schwarz verliehen wurde.


Urkunde zum Infanterie Sturmabzeichen in Bronze vom 13.September 1941
mit original Unterschrift von Oberstleutnant Albrecht Erdmann

er bekam das Ritterkreuz ein Tag zuvor verliehen

Erdmann ist am 15.April 1942 bei Krasnoje/Russland gefallen


Urkunde zur Ostmedaille
diese wurde schon von der Panzer-Aufklarungs-Abteilung 103 verliehen


Urkunde zum Verwundetenabzeichen in schwarz vom 11.Oktober 1943

hier wurde vermutlich aus der Abt.103 die Abt.101, zur der ich aber nicht gefunden habe gehe deshalb von einem Schreibfehler aus

Vielleicht weiß jemand wer die Urkunde zur Ostmedaille unterzeichnet hat

Gruß Afrika
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg scan.jpg (294.7 KB, 44x aufgerufen)
Dateityp: jpg scan0001.jpg (304.7 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpg scan0002.jpg (307.8 KB, 36x aufgerufen)
__________________
Suche: Neißefront und alles an Papier Fotos Urkunden der 342.ID, 275.ID, 20.Pz.Gren.Div ab Feb. 1945 und alles zur 545.VGD
Afrika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 20:37   #2
freddybdog
Sammelschwerpunkt SS Soldbücher & Wehrpässe
 
Benutzerbild von freddybdog
 
Registriert seit: 31.01.2009
Ort: Norden & Süden
Beiträge: 4,902
Standard

Schöne kleine Gruppe, sehr gut recherchiert. Danke für's Zeigen!

P.S.: Die Feldpostnummer 07231 gehörte im August 1942 (dem Ausstellungszeitraum der Urkunde zur Ostmedaille nicht zur Panzer-Aufklärungs-Abteilung 103 sondern vom 15.7.1942 bis 24.1.1943 zum Stab und 1.- 4. Kompanie des Kradschützen-Bataillons 386.

MfG, Matthias
__________________
Suche dringend zwei kleine alte Flachzangen. Siehe meine Suchthemen.

Geändert von freddybdog (12.07.2018 um 20:41 Uhr)
freddybdog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 11:09   #3
muno11
 
Benutzerbild von muno11
 
Registriert seit: 02.04.2005
Beiträge: 594
Standard

Wie immer toll präsentiert, danke!
muno11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2018, 21:55   #4
Archi
 
Registriert seit: 26.05.2013
Beiträge: 128
Standard

Hallo !

Interessante Gruppe zu einer interessanten Einheit. Danke fürs Vorstellen !

Gute Beobachtung von Matthias, das ist mir gar nicht augefallen.

Allerdings wurde das Kradschützen-Btl. 386 auch erst im Nov. 1942 aufgestellt.
Deshalb würde ich vermuten, dass das Datum vielleicht dem Datum entspricht, an dem ihm die Ostmedaille verliehen wurde,
die Urkunde selbst aber erst von der neuen Einheit ausgestellt wurde :
Entweder vom Kradschützen-Btl. 386 oder der Pz.Aufkl.-Abt. 53, die dann in Pz.Aufkl.Abtl. 103 umbenannt wurde.
(Die FPN 07321 blieb aber immer gleich, C steht für 2. Kp.).
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/...Abteilung%2053

Dazu würde dann auch Vermutung von Afrika passen :
Die Einheit vom VWA wäre dann die genau dieselbe (und eine Pz.Aufkl.Abt.101 gab es nicht).

Beste Grüsse,

Archi
Archi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 07:41   #5
Alter.Sammler
 
Registriert seit: 07.02.2014
Beiträge: 849
Standard

Ein interessanter Nachlass.

Die Frage zum Ausstelldatum der Ostmedaillen-Urkunden taucht immer wieder auf.

Die Ostmedaillen-Bänder wurden im Sommer 1942 ausgegeben, die Urkunden hierfür erst viel später (ab ca. April 1943 bis Okt. 1944, die meisten davon jedoch Ende 1943). Das Datum auf der Urkunde ist lediglich das Datum der Band-Ausgabe.
Ich gehe bei dieser Urkunde von einer Verleihung Ende 43, Anfang 44, aus.

Gruss
Alter.Sammler ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 08:04   #6
Fetti
Sammelschwerpunkt Studioportraits Wehrmacht
 
Benutzerbild von Fetti
 
Registriert seit: 21.08.2009
Ort: Vogtland
Beiträge: 1,462
Standard

Ich hätte auch mal noch eine Frage zu der schönen kleinen Gruppe.
Warum bekam der Soldat das ISA in bronze und nicht das PKA in bronze was für Kradschützen oder PzAufkl normal wäre???
Wie hängt das zusammen?
LG Fetti
__________________
...and I heard a voice in the midst of the four beasts
and I looked and behold, a pale horse
and his name that sat on him was Death

and Hell followed with him.





Suche immer schöne Trägerfotos mit seltenen Auszeichnungen
auch 6x9
Fetti ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.