Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Geschichte, Forschung und Museen > Militärmuseen > Museen Frankreich

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.2011, 12:21   #1
hopfen-fred
 
Registriert seit: 02.05.2009
Ort: Wehrkreis 18
Beiträge: 457
Standard Tour durch Frankreich und die Beneluxstaaten

Hallo Zusammen,

Hier also nun mein Erfahrungsbericht! Wie der Titel schon sagt, bin ich mit meiner Freundin durch die Beneluxstaaten in die Normandie
gefahren und über Paris und Luxenburg zurück in die Heimat!

Ich werde hier nun die einzelnen Museen und Sehenswürdigkeiten kurz vorstellen und Bewerten (Bewertung ist natürlich nur meine
persönliche Meinung und nicht allgemeingültig, bla bla bla) Falls interresse an einer Bewertung der Campingplätze besteht, so möge
man es mir per PN mitteilen, dann kann ich das ergänzen!

Wir haben viel gesehen und viel mitgenommen und natürlich haben wir auch eine Menge vergessen! das wird noch nachgeholt ! Ich
bitte euch, mit euren Beiträgen zu warten, bis ich ALLES vorgestellt habe! Falls der ein oder andere es nicht abwarten kann so möge
er mir eine PN zukommen lassen!

Die Tour - Wir waren insgesamt 2 1/2 Wochen unterwegs und sind in dieser Zeit 3.880 km gefahren, wobei man dabei natürlich
einiges fürs Einkaufen abziehen muss und zudem haben wir uns regelmäßig verfahren, weil wir nach der guten, alten Straßenkarte
gefahren sind, die eher alt als gut war !

Die Ziele:

- Oostende
- Ypern
- La Coupole (Nähe St. Omer)
- Le Blockhaus (Nähe St. Omer)
- Ambletheuse
- Audinghen (Batterie Todt)
- Port en Bessin Huppain
- Batterie Longus sur Mere
- Amerikanischer Friedhof am Omaha Beach
- St Mere Eglise
- La Cambe
- Saumur
- Compiegne
- Verdun (Festung)
- Gebeinhaus vor Verdun
- Diekirch
- Bastogne
- Koblenz


Falls jemand von euch weitere Informationen zu den Zielen hat, dann möge er mir diese bitte schicken, dann kann ich die ergänzen!
Ich hoffe es gefällt euch und viel Spass beim lesen !
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Mff frankreich.jpg (406.7 KB, 122x aufgerufen)
hopfen-fred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2011, 13:02   #2
hopfen-fred
 
Registriert seit: 02.05.2009
Ort: Wehrkreis 18
Beiträge: 457
Standard Oostende- Atlantikwall

Das Atlantikwall Museum in Oostende oder auch DE ATLANTIKWALL RAVERSIJDE 1940 - 1944 liegt natürlich direkt
am Meer und liegt an der Straße zwischen Middlekerke und Oostende. Das Museum ist flächenmäßig sehr groß und zu 90% draussen,
daher ist gutes Wetter wichtig! Am Eingang bekommt man einen deutschsprachigen Audioführer der durch die Anlage führt und
kann sich dabei die verschiedenen Bunker, Geschütze, Unterkünfte etc. anschauen.

Die Anlage wurde bereits vor dem Ersten Weltkrieg gebaut, daher sind Elemente aus beiden Kriegen zu sehen. Uns hat das
Museum sehr gut gefallen und wir empfehlen es gerne weiter!
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg SDC12948 - Kopie.JPG (300.8 KB, 87x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12950.JPG (286.4 KB, 64x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12953.JPG (343.9 KB, 54x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12971.JPG (377.6 KB, 78x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12977.JPG (319.3 KB, 98x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12996.JPG (322.0 KB, 156x aufgerufen)
hopfen-fred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2011, 13:11   #3
hopfen-fred
 
Registriert seit: 02.05.2009
Ort: Wehrkreis 18
Beiträge: 457
Standard Bunkeranlagen westlich von Middlekerke

Wir haben am Strand einige weitere Bunkeranlagen entdeckt, die jedoch zum Großteil komplett zugeschüttet sind ! Trotzdem eine
schöne Sache wie ich finde. Die abgesperrten Bereiche gab es auch im bzw. am Atlantikwallmuseum. In diesen Bereichen scheinen
weitere Bunker und Gänge zu sein, wobei die Absperrung wohl der Sicherheit dient, damit nicht einbricht. Die Verbindungsgräben
beispielsweise sind einfach gemauert und daher einsturzgefährdet.
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg SDC12862.JPG (383.5 KB, 85x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12863.jpg (104.6 KB, 77x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12864.jpg (109.5 KB, 67x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12866.JPG (375.0 KB, 100x aufgerufen)
hopfen-fred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2011, 13:28   #4
hopfen-fred
 
Registriert seit: 02.05.2009
Ort: Wehrkreis 18
Beiträge: 457
Standard Ypern- In Flanders Fields Museum

Mitten in der Innenstadt von Ypern, in den Tuchhallen, befindet sich das In Flandern Fields Museum, welches nach dem berühmten
Gedicht von John Mc Crae benannt wurde. Das Museum ist hat uns ebenfalls sehr gut gefallen, wobei lediglich die ganzen Geräusche
stellenweise störend waren. Es wird Artilleriebeschuss simuliert, dann laufen Gespräche und wiederum werden Briefe oder Tagebücher
vorgelesen, was, wenn alles durcheinander kommt, stark irritiert.

Link zum Museum

Das Museum zeigt die Schrecken des Krieges sehr deutlich aber gleichzeitig auch das Menschliche, wenn es darum geht, dass Deutsche
und Franzosen Weihnachten zusammen feiern und nur wenige Tage oder sogar Stunden später kämpft man weiter. Es gibt in diesem
Museum am Eingang ein kleines Heft in dem diese Geschichten stehen, dass sollte man auf jeden fall mitnehmen.
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg SDC12902.JPG (353.6 KB, 48x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12881.JPG (295.3 KB, 60x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12885.JPG (252.2 KB, 65x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12891.JPG (315.0 KB, 101x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12895.JPG (293.9 KB, 118x aufgerufen)
hopfen-fred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2011, 13:34   #5
hopfen-fred
 
Registriert seit: 02.05.2009
Ort: Wehrkreis 18
Beiträge: 457
Standard Yorkshire Trench

Im Museum in Ypern ist ein Diorama ausgestellt, dass eine Britische Stellung mit sogenannten "Dug-Out" zeigt. Einen Teil des Grabens
hat man restauriert und wieder hergerichtet. Die Wege vor den Sandsäcken zeigen den unterirdischen Verlauf der Tunnel. Diese Gräben
liegen mitten in einem Industriekomplex und sind ohne Navi bzw genauer Beschreibung kaum zu finden, da um Ypern mehrere Gräben
ausgestellt sind und man dann beim nachfragen gerne mal zu verschiedenen Gräben geführt wird.
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg SDC12896.JPG (358.3 KB, 107x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12920.JPG (290.5 KB, 43x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12924.JPG (372.8 KB, 55x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12928.JPG (350.2 KB, 72x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12921.JPG (393.4 KB, 83x aufgerufen)
hopfen-fred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2011, 13:42   #6
hopfen-fred
 
Registriert seit: 02.05.2009
Ort: Wehrkreis 18
Beiträge: 457
Standard In Flanders Fields, John Mc Crae, ein britischer Soldatenfriedhof

Auf der Suche nach den Yorkshire Trenches sind wir dabei auf einen der unzähligen Friedhöfe um Ypern gestoßen. Das möchte ich
noch einmal betonen: unzählige Friedhöfe! Wir konnten kaum 2 min fahren ohne wieder Hinweisschilder zu Friedhöfen zu finden oder
an ihnen vorbeizufahren. Stellenweise gibt es dafür extra Schilder, auf denen nur die Richtung zu den Friedhöfen aufgelistet waren.
Neben diesem Friedhof befindet sich die Bunkeranlage in deren Nähe der Kanadier Lieutenant Colonel John Alexander McCrae
dieses Gedicht schrieb, dass in Belgien anscheinend jeder kennt.
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg SDC12904.JPG (364.7 KB, 38x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12905.jpg (105.6 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12909.jpg (105.2 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12908.JPG (311.4 KB, 43x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC12914.JPG (275.1 KB, 51x aufgerufen)
hopfen-fred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2011, 13:58   #7
hopfen-fred
 
Registriert seit: 02.05.2009
Ort: Wehrkreis 18
Beiträge: 457
Standard La Coupole

Unser nächstes Ziel war es, V2 Bunker zu besichtigen und sind durch Hinweistafeln auf folgendes Museum gestoßen :
La Coupole - World War II Museum. Gleich vorweg: Es war das schlechteste Museum, dass ich jemals gesehen habe, eine absolute
Frechheit !

Zur Geschichte der Anlage:

La Coupole war eine riesige Anlage zum Bau und Abschuss der V2 oder auch Aggregat 4 (A4). Die Anlage wurde dabei nie
in Betrieb genommen und auch nie ganz vollendet, da die Engländer sie entdeckt hatten und begannen den Komplex zu bombardieren. Das
Museum zeigt dabei die Geschichte der V2, ein wenig die deutsche Besatzung und die Entwicklungen bishin zur bemannten raumfahrt. Das KZ
Nordhausen wird natürlich ebenso genannt, schließlich ist dieses Museum in erster Linie für Schüler und Jugendliche konzipiert.
(siehe 4. Absatz ... unter dem Bild im Link)

Zuerst wird man durch leere Stollen geführt in denen ausser nichts, rein gar nichts ist, bzw einige komplett wieder zugeschüttet wurden.
Mit einem Aufzug kommt man in die Halle unter der Kuppel wo zwei Filme gezeigt werden: Einer über die Besatzungszeit und einer über die
Vergeltungswaffen bzw. Repressalienwaffen, wie uns der Flyer weiß machen wollte. Die Filme waren dabei das Allerletzte ! Der über die
Besatzung war so schlecht und so subjektiv, dagegen sind die Filme des Herrn Knopp der reinste Märchenfilm. Diese Doku hab ich auch nur
5 min ausgehalten, danach ist mir der Kragen geplatzt und ich mußte raus. Die vermeidliche Doku über Vergeltungswaffen, war stellenweise
schlichtweg falsch und ging in die selbe Richtung wie der erste Film. Die anschließende Ausstellung ist dabei Wort für Wort aus den Filmen
übernommen. Dort stand dann Wort für Wort das, was in den Filmen gesagt wurde. La Coupole war das einzige Museum, dass wir vorzeitig
verlassen haben, weil wir uns echt verarscht vorkamen.

Der Holocaust durfte natürlich nicht fehlen und wurde ganz in Knopp-Manier bis aufs letzte ausgeschlachtet !

Die Karte ganz am Schluss beschreibt das Museum am besten: Die schwarzen Punkte stehen dabei für die V1 oder besser Fieseler Fi 103,
der ersten militärisch eingesetzten Marschflugkörper, welche nicht abgefangen werden konnten und die anderen Schwarzen Punkte stehen
für die, welche abgeschossen wurden (oder abgestürzt waren).
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg SDC13015.JPG (381.1 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC13018.JPG (282.1 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC13023.JPG (292.9 KB, 80x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC13026.JPG (255.2 KB, 60x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC13027.JPG (257.9 KB, 65x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC13031.JPG (295.6 KB, 65x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC13029.JPG (344.8 KB, 74x aufgerufen)

Geändert von hopfen-fred (10.09.2011 um 13:59 Uhr)
hopfen-fred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2011, 14:51   #8
hopfen-fred
 
Registriert seit: 02.05.2009
Ort: Wehrkreis 18
Beiträge: 457
Standard Le Blockhaus

Das nächste Ziel war ein weiterer V2 Bunker: Le Blockhaus, wenige Kilometer nördlich von La Coupole. Es ging dabei schon gut los: Das
Geschütz vor der Tür wurde als 8,8 cm Pak ausgewiesen, welche ich noch nie gesehen hatte und auch später nirgends mehr gefunden habe!
Leider war auch dieses Museum insgesamt eher enttäuschend ! Das einzig imposante war der Bunker an sich. Auf dem Weg zum Bunker
standen diese Eisenbahnwaggons, einige Fahrzeuge sowie Geschütze, die jedoch kaum beschriftet waren, sodass es der Phantasie des
Besuchers überlassen war um was es sich hier wohl handeln könne (leider in vielen Museen so gesehn) Der Bunker war wirklich imposant
und es war interessant das Ganze anzuschauen, jedoch war auch dort ... fast gähnende Leere

Es wird ein Film gezeigt und 3 oder 4 Teile bzw Werkzeuge werden ausgestellt und das wars... Die gezeigte V2 ist auch nur ein Bild. Wir
hatten uns nach der Enttäuschung in La Coupole hier mehr erhofft.

Ich habe jedoch eine Frage: Diese "Bombe" an der Wand, um was handelt es sich dabei genau? Es war leider ebenfalls nicht beschriftet!

Das Fräulein auf dem 6. Bild ist meine Freundin und zeigt wie riesig die Anlage ist
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg SDC13033.JPG (383.6 KB, 92x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC13036.JPG (394.5 KB, 36x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC13035.jpg (125.3 KB, 48x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC13048.JPG (359.3 KB, 47x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC13054.JPG (373.4 KB, 43x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC13058.JPG (366.5 KB, 82x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0077.JPG (129.3 KB, 37x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0079.JPG (145.6 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0092.JPG (176.8 KB, 83x aufgerufen)

Geändert von hopfen-fred (10.09.2011 um 14:52 Uhr)
hopfen-fred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2011, 15:25   #9
panzermokel
 
Benutzerbild von panzermokel
 
Registriert seit: 19.02.2006
Beiträge: 513
Standard

Die 8,8 cm Pak ist echt, ist eine 8,8 cm Pak 43 --> http://de.wikipedia.org/wiki/8,8-cm-PaK_43
Habt ihr denn auch den simulierten Bombenangriff ausserhalb vom Blockhaus ausprobiert?
Die beiden Abschussbasen sind schon beindruckend auch ohne "Innenleben", vorallem wenn man bedenkt, wie sinnlos die
eigentlich waren. Toller Bericht, bin schon gespannt, wie es weitergeht, zumal ich eine ähnliche Tour auch schon mal gemacht
hab und sich da in den letzten Jahren doch einiges geändert hat.
panzermokel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2011, 15:39   #10
hopfen-fred
 
Registriert seit: 02.05.2009
Ort: Wehrkreis 18
Beiträge: 457
Standard Ambletheuse

Auf Empfehlung von Blitzmädel, der ich hier noch einmal für diesen Tipp danken möchte, ging es dann nach Ambletheuse in ein privates
Museum zweier Sammler. Es war eines der besten Museen der Tour. Es werden hauptsächlich Uniformen gezeigt, sowie Ausrüstung und
Bewaffnung. Mehr gibt es da auch eigentlich nicht zu sagen, schaut euch dir Bilder (oder auch die Fotos auf der Homepage) an !

Ein saugeiles Museum !
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0155.JPG (220.1 KB, 136x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0156.JPG (173.6 KB, 112x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0157.JPG (207.7 KB, 114x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0167.JPG (204.0 KB, 100x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0182.JPG (211.4 KB, 103x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0231.JPG (241.6 KB, 123x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0238.JPG (208.8 KB, 113x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0249.JPG (170.1 KB, 137x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0255.JPG (191.6 KB, 101x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0261.JPG (190.9 KB, 135x aufgerufen)
hopfen-fred ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.