Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Detektoren und Technik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.01.2014, 17:14   #1
Tankx
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: nicht mehr in Deutschland...
Beiträge: 10
Standard kompakter detektor

Hallo und een jesundet neuet!
Ich hab je kurze und simple Frage für die exotenprofis...

Gibt es kleinmachbare, quasi klapp oder teleskopierbare, leistungsfähige detektoren, die man in nem normalen Rucksack verstauen kann?
Hintergrund ist, das ich extrem oft mit meinem Moped durch den Wald düse und dann gern ne sonde mitnehmen würde. nen Rucksack hab ich eh immer dabei.. vielleicht in der Art eines VMC 1 von vallon.. nur so grob in der Art... Preis wäre erstmal zweitrangig. Ich weiss, mit dem ding brauch ich nicht auf münzsuche zu gehen. Vallon macht tolle Sachen, das weis ich. Arbeite selber in der Munibergung. Vielleicht hat ja jemand ne Idee...

Geändert von Tankx (03.01.2014 um 17:15 Uhr)
Tankx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2014, 19:31   #2
lucius
Moderator
 
Benutzerbild von lucius
 
Registriert seit: 09.11.2003
Beiträge: 1,552
Standard

Andersrum.Es gibt auch große Rucksäcke.
__________________
Kennt ihr schon die neue Zeitschrift für Schatzsuche, Sondengehen und Heimatforschung?

RELIKTE DER GESCHICHTE

lucius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2014, 10:38   #3
Tankx
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: nicht mehr in Deutschland...
Beiträge: 10
Standard

Großer Rucksack + moped + Wald = nicht gut.

Klar kann man mit nem seesack durch den Wald hirschen... das war aber nicht meine Frage...
Tankx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2014, 13:27   #4
Hölle
 
Registriert seit: 18.05.2012
Beiträge: 400
Standard

Hallo,
hast wohl Dmax geschaut?
Von der selben Art ist der Garrett ATX aber billiger.
Ich nehm meistens ´nen Rucksack mit 70cm Länge, da passt dann auch mein XP rein.
Grüße
Hölle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2014, 13:53   #5
Tankx
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: nicht mehr in Deutschland...
Beiträge: 10
Standard

Was gab's auf dmax? Den Sender gibt's hier nicht.

Glaub mir, mit der enduro im Wald, muss es kein Bw Rucksack sein.

Gibt es jetzt so was oder eher nicht...??!

Im Extremfall kauf ich den vallon Rahmen mit Gestänge und adaptier ne andere sonde rein...
Tankx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2014, 13:57   #6
Tankx
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: nicht mehr in Deutschland...
Beiträge: 10
Standard

Sorry, hab's zu spät gesehen.

Jaaa an sowas hab ich gedacht. Vielleicht noch ne Idee günstiger und dann issas...

Gibt's da noch mehr von?
Tankx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2014, 15:25   #7
Hölle
 
Registriert seit: 18.05.2012
Beiträge: 400
Standard

Auf dmax läuft ´ne Serie über die britische Armee in Afghanistan.
Dort haben sie letzte Woche Minensucher gezeigt die einen Vallon benutzt haben.
Wenn du aber einen Detektor haben willst den man noch kleiner schnell zerlegen kann, dann fällt mir nur selber bauen ein.
Hab mir ein Suchgestänge selber gebaut bzw. bauen lassen.
Schweißbares Alurohr aus `nem Baumarkt (zwei unterschiedlich große Rohre, ineinander schiebbar) in drei Teile zurechtgesägt und auf Arbeit schweißen lassen. Sieht wie ein Whites Gestänge aus, die mit dem abstehenden Griff. Dann noch original XP Ersatzteile (Schaumgriff, Elektronikhalterung) montiert, Kabel mit Kabelbinder fixiert, Tarnklebeband drauf - fertig.
Meins ist jetzt dreiteilig, aber wenn du´s kleiner haben willst, dann mach 4 oder 5 Gestängeteile.
Das einzige Problem waren die double snap buttons, die hab ich nur beim Hersteller (USA) gefunden. Hab dann einfach Splinte genommen.
Das ganze hat den Vorteil das du Herstellerunabhängig bauen kannst, vorausgesetzt du kannst die Elektronikbox einzeln kaufen.
Gruß
Hölle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2014, 18:10   #8
lucius
Moderator
 
Benutzerbild von lucius
 
Registriert seit: 09.11.2003
Beiträge: 1,552
Standard

Ich werf mal den Namen Picosens in den Raum...
__________________
Kennt ihr schon die neue Zeitschrift für Schatzsuche, Sondengehen und Heimatforschung?

RELIKTE DER GESCHICHTE

lucius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2014, 19:44   #9
Tankx
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: nicht mehr in Deutschland...
Beiträge: 10
Standard

Picosens gibt mir grad nix in meiner Richtung, aber das Gestell vom deus, etwas modifiziert, könnte schon was werden. Ich möchte eine packlänge von etwa 40cm erreichen... und der detektor macht ja keinen so schlechten Eindruck. Hab jetzt recht viel drüber gelesen. Da ich in nem römergebiet lebe, mach ich mich eigentlich mehr auf Münzsuche und nur ein bisschen militaria.. ist das Gerät zweckmäßig dafür? Hab sehr steinigen Boden mit hohem mineralanteil...
Tankx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2014, 20:55   #10
Kloss
 
Benutzerbild von Kloss
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Saargau
Beiträge: 11,713
Standard

Meine ehrliche Meinung , kauf keinen Mist nur weil es klein verpackbar ist , auf Römersuche zählt jeder cm ! .

Deus für Römersuche ist ein top Gerät . Bin auch immer mit Mopped unterwegs , Deus + dieser Rucksack :

http://www.bergfreunde.de/salewa-rop...-seilrucksack/

Gesammtlänge ca. 70 cm , zivile schlanke "Freizeit" Optik , Öffnung auf der ganzen Länge , passen die meisten Sonden + Spaten bis 70 cm rein .

Geändert von Kloss (04.01.2014 um 20:59 Uhr)
Kloss ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.