Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Dokumente - Urkunden - Feldpost > Dokumente

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2013, 11:41   #51
Freikorps
Sammelschwerpunkt Ehrenpokal, Einsatzmedaillen/Urkunden Bundeswehr
 
Benutzerbild von Freikorps
 
Registriert seit: 23.06.2006
Beiträge: 1,784
Standard

Die Kriegsmarine war da wohl schneller. Im Übersendungsschreiben für Hans Zeitler (DK 18.10.44) wird als Datum nur "Oberkommando der Kriegsmarine Oktober 44" genannt. Vielleicht lag es auch daran das die Kriegsmarine eigentlich keine VBs hatte (Ausnahme Roosen ?) und man den Beliehen doch schneller die Urkunde übersenden wollte. Die Luftwaffe hatte auch nur "Große" Urkunden (abgesehen von Maschinengeschriebenen VBs.) welche die Soldaten z. T. direkt bei der Verleihung bekamen. Aufgrund des großen Formates wurden diese leider meist gefaltet nach Hause transportiert, deshalb sind ungefaltete Urkunden seltener.

Grüße
Freikorps
Freikorps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2013, 13:37   #52
baab
 
Registriert seit: 11.10.2005
Beiträge: 64
Standard

hallo!
kriegsmarine deutlich schneller. verliehen am 07.01.44,übersandt am 23.03.44.
verliehen am 10.08.44, übersandt am 25.08.44.
baab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2013, 19:54   #53
Brunobär
 
Benutzerbild von Brunobär
 
Registriert seit: 10.07.2005
Beiträge: 943
Standard

Zitat:
Zitat von Freikorps Beitrag anzeigen
Die Kriegsmarine war da wohl schneller. Im Übersendungsschreiben für Hans Zeitler (DK 18.10.44) wird als Datum nur "Oberkommando der Kriegsmarine Oktober 44" genannt. Vielleicht lag es auch daran das die Kriegsmarine eigentlich keine VBs hatte (Ausnahme Roosen ?) und man den Beliehen doch schneller die Urkunde übersenden wollte. Die Luftwaffe hatte auch nur "Große" Urkunden (abgesehen von Maschinengeschriebenen VBs.) welche die Soldaten z. T. direkt bei der Verleihung bekamen. Aufgrund des großen Formates wurden diese leider meist gefaltet nach Hause transportiert, deshalb sind ungefaltete Urkunden seltener.

Grüße
Freikorps
Ja, bei der Marine ging es mit der Übersendung der Urkunden schneller. Hier ein Beispiel von mir:

Der Bootsmann Karl Ceglarek erhielt am 17.02.1944 über den Marinenachrichtendienst ein Glückwunschtelegramm, dass ihm vom OB der Marine zum 26.01.1944 das Deutsche Kreuz in Gold verliehen wurde.

Versendet wurde die Besitzurkunde dann bereits am 23.03.1944.

Viele Grüße
Brunobär
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 11.JPG (139.0 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg 12.JPG (118.9 KB, 44x aufgerufen)
Dateityp: jpg fe25#033.jpg (206.8 KB, 120x aufgerufen)
Dateityp: jpg 23.JPG (111.0 KB, 70x aufgerufen)
Brunobär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2013, 20:09   #54
Brunobär
 
Benutzerbild von Brunobär
 
Registriert seit: 10.07.2005
Beiträge: 943
Standard

Zitat:
Zitat von baab Beitrag anzeigen
hallo!
f 38 stimmt sxhon mit der hand ausgefüllt im januar.
erste mitgedruckte die ich kenne war ende januar ausgestellt.
zum thema verleihungsdatum bis übersendung der bu an die heimatanschrift
dauerte es etwas länger. meine recherchen entweder umschlag, oder
übersendungsschreiben inneliegend (weicht um ein paar tage ab).
verliehen 11.12.41, übersandt am 14.01.43
" 06.01.42 " 21.01.43
" 19.05.42 " 07.09.43
" 25.05.42 " 17.08.43
kleiner sprung
" 04.07.43 " 21.04.44
" 29.10.43 " 09.06.44
" 29.02.44 " 01.11.44

man kann schon sehen, die abstände des verleihungsdatums bis übersendung,
wurden eindeutig kürzer.
viele grüße

Hier noch einige Daten zur Ergänzung:

Leutnant Bodo Spranz, DK am 06.05.1942, BU übersendet am 16.04.1943.
Oberleutnant Dr. Emil Deeg, DK am 29.03.1943, BU übersendet am 24.04.1944.
Feldwebel Christoph Hollerung, DK am 21.04.1943, BU übersendet am 25.07.1944 (nach Umweg über das Wehrmeldeamt).

Viele Grüße
Brunobär
Brunobär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 19:13   #55
Koppel71
 
Benutzerbild von Koppel71
 
Registriert seit: 08.03.2005
Beiträge: 708
Standard Hier Richtig ?

Hallo was sagt ihr zu der Urkunde ? Habe den Träger in den Büchern gefunden .
Habe mir den Orden zur Urkunde besorgt und möchte wissen ob die Original ist .
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Urkunde DKiG 013.JPG (172.7 KB, 79x aufgerufen)
Dateityp: jpg Urkunde DKiG 014.JPG (178.9 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg Urkunde DKiG 015.JPG (168.4 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg Urkunde DKiG 016.JPG (187.1 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg Urkunde DKiG 017.JPG (190.7 KB, 14x aufgerufen)
Koppel71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2017, 13:37   #56
Freikorps
Sammelschwerpunkt Ehrenpokal, Einsatzmedaillen/Urkunden Bundeswehr
 
Benutzerbild von Freikorps
 
Registriert seit: 23.06.2006
Beiträge: 1,784
Standard

Sieht auf den ersten Blick Gut aus....
Freikorps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2017, 13:47   #57
vader01
 
Benutzerbild von vader01
 
Registriert seit: 30.09.2006
Ort: Braunschweig
Beiträge: 1,125
Standard

...und wer ist der Träger...????
__________________
Suche immer Urkundengruppen/ Nachlässe der Ubootwaffe mit der Ubootsfrontspange Silber!
vader01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.