Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Restaurierung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.09.2017, 14:38   #1
Jäger353
 
Registriert seit: 03.08.2017
Ort: Nähe von Bad Kissingen
Beiträge: 54
Standard Helm Bodenfund

Hallo!

Ich möchte folgenden Bodenfund restaurieren.
Ich möchte den Helm nach der hier im Forum vorhandenen Anleitung bearbeiten.

Hat jemand auf Grund der Bilder
z.B. wegen der vorhandenen Verkrustungen
noch ein paar Ratschläge für mich.
Dass der Helm einen Überzug hatte, kann man ausschließen.
Oder?

Besten Dank im Voraus

Gruß

Jäger353
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20170901_152710.jpg (342.5 KB, 65x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170901_152724.jpg (331.6 KB, 82x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170901_152754.jpg (334.5 KB, 52x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170901_152736.jpg (327.7 KB, 27x aufgerufen)
Jäger353 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2017, 15:36   #2
domi_2011
 
Registriert seit: 16.01.2011
Ort: Baden
Beiträge: 1,589
Standard

Leg ihn auf jeden Fall ins Wasser!
So bröselt dir die Farbe weg!!!
Erstmal mehrmals abbürsten bis fast kein Dreck mehr abgeht und nur noch Rost und Farbe da ist.
Anschließend in destilliertes Wasser und danach in Oxalsäure.
Gruß Dominic
domi_2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 16:44   #3
Jäger353
 
Registriert seit: 03.08.2017
Ort: Nähe von Bad Kissingen
Beiträge: 54
Standard

Hallo!
Hier ein paar Bilder nach mehrmaligen Einweichen/Spülen mit Wasser-Spüli-Gemisch.
MfG
Jäger353
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20170906_172500.jpg (337.0 KB, 123x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170906_172542.jpg (343.6 KB, 90x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170906_172602.jpg (346.6 KB, 64x aufgerufen)
Jäger353 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 23:32   #4
c.steckelies
 
Registriert seit: 10.06.2016
Ort: 068xx
Beiträge: 162
Standard

Sieht schon gut aus weiter so....
__________________
MKG Carsten

------SUCHE ZUBEHÖR FÜR ABWURFBEHÄLTER------
c.steckelies ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 09:44   #5
wahliacs
 
Registriert seit: 04.12.2014
Ort: Rottweil
Beiträge: 48
Standard

Servus

hast in schon in Oxal gehabt ? hast da auch Bilder davon ?

Gruss Timo
__________________
Auf der Suche nach Abzeichen Gauparteitag Württemberg Hohenzollern Stuttgart !!!
wahliacs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 07:12   #6
Jäger353
 
Registriert seit: 03.08.2017
Ort: Nähe von Bad Kissingen
Beiträge: 54
Standard

Hallo!

Bis jetzt war der Helm nür in "Spüli-Wasser".
In Oxal will ich ihn erstlegen wenn die restlichen Verkrustugen weg sind.

MfG
Jäger353
Jäger353 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 11:41   #7
eisenkutte
 
Benutzerbild von eisenkutte
 
Registriert seit: 13.07.2006
Ort: Sachsen
Beiträge: 187
Standard

Oxal kannst du dir bei diesem Helm definitiv schenken. Der ist im Ziel...da kommt rein gar nix mehr bei raus denn er hat keine Farbschicht mehr, auch nicht partiell. Meine Meinung!
Leg ihn für etwa 6 Monate zur Entsalzung in dest. Wasser ein.
Anschließend nimmst ihn raus, bürstet ihn ab und legst ihn für etwa 3 Monate zum austrocknen. In diesem Zeitraum wir alles was lose ist, selbstständig vom Helm abfallen.
Anschließend streichst du den Helm mit flüssigen Paraffin ein. Tauchen geht natürlich auch aber die Menge an Paraffin ist nicht zu unterschätzen.
Dann hast du einen authentischen Bodenfund der anständig konserviert ist und auch das widerspiegelt, was er ist...EIN BODENFUND.
eisenkutte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 07:46   #8
Jäger353
 
Registriert seit: 03.08.2017
Ort: Nähe von Bad Kissingen
Beiträge: 54
Standard

Ok, Danke für die Ratschläge.
Als Anfänger auf diesem Gebiet bin ich für Tipps immer dankbar.

MfG
Jäger353
Jäger353 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 12:03   #9
ral6014
 
Benutzerbild von ral6014
 
Registriert seit: 05.06.2005
Beiträge: 8,035
Standard

Zitat:
Zitat von eisenkutte Beitrag anzeigen
Oxal kannst du dir bei diesem Helm definitiv schenken. Der ist im Ziel...da kommt rein gar nix mehr bei raus denn er hat keine Farbschicht mehr, auch nicht partiell. Meine Meinung!
......
So ist es.
ral6014 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2017, 12:18   #10
Jäger353
 
Registriert seit: 03.08.2017
Ort: Nähe von Bad Kissingen
Beiträge: 54
Standard

Ich hatte mir gedacht, dass Oxal bei diesem Helm nicht schaden kann und er als Versuchsobjekt geeignet ist.
Somit habe ich ihn in ein schwaches Oxalbad gelegt.
Mit dem Ergebnis bin ich als Anfänger zufrieden. Meiner Meinung nach läßt sich sogar die frühere Lage des Abzeichens schemenhaft erkennen.
VG Jäger353
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG-20171030-WA0004.jpg (344.8 KB, 74x aufgerufen)
Jäger353 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
helm, rost

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.