Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Militärische Uhren > Deutsche Militär- und Dienstuhren bis 1945 > Heer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.09.2018, 19:30   #1
grisu66
 
Benutzerbild von grisu66
 
Registriert seit: 02.01.2008
Beiträge: 191
Standard Taschenuhr

Moin. Diese Uhr fand meine Frau bei Ihrer Oma im Nähkästchen. Es handelt sich wohl um eine Dienstuhr des Heeres ? Sie läuft auch noch sehr gut.

Gruß
Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg forum (3).JPG (251.1 KB, 45x aufgerufen)
Dateityp: jpg forum (4).JPG (238.1 KB, 50x aufgerufen)
grisu66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 22:03   #2
friedrichheinrich
 
Benutzerbild von friedrichheinrich
 
Registriert seit: 26.05.2018
Beiträge: 29
Standard

Sieht sehr danach aus.
Mit einem schwarzen Blatt ist im Moment eine in der Bucht. Das weiße Blatt ist recht ungewöhnlich für eine Heeresuhr, für eine Marriage sehe ich aber auch keine Anzeichen. Interessant ist, daß sich definitiv kein Leuchtmittel in der Uhr befindet, auch die Leuchtfläche der Original-Zeiger ist mit schwarzem Material gefüllt. Gab es wohlmöglich eine besondere Anorderung für eine Uhr, die nicht strahlen durfte? Bei den Briten gab es in den 60ern nicht-strahlende Chronographen auf Atom-U-Booten, um keinen Atomleck-Alarm auszulösen, aber 1940 in Deutschland???
Selbstredend müßte man mal das Werk sehen (bitte mit einem geeignetem Werkzeug öffnen und nicht die Öffnungsnuten noch weiter vergriesgnaddeln).
Fazit: Entweder selten oder nach dem Krieg umgebaut (weswegen??)
friedrichheinrich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 05:30   #3
grisu66
 
Benutzerbild von grisu66
 
Registriert seit: 02.01.2008
Beiträge: 191
Standard

Dank dir für deine Meinung. Mal sehen. Eventuell gibt es da ja noch Meinungen zu. Öffnen werde ich diese auch nicht. Die Kratzer waren auch schon dran.

Gruß
Thomas
grisu66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 15:43   #4
Fridspeed
MFF Experte für Pistolen der dt. Truppen im II. WK
 
Benutzerbild von Fridspeed
 
Registriert seit: 12.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 8,343
Standard

Das Blatt halte ich für ausgetauscht und die Zeiger nachträglich bearbeitet.
Aufschluss bringt nur ein Blick aufs Werk, dass zum einen eine Abschirmung und zum anderen eine Stoßsicherung haben müsste. Diese Uhren wurden für den Funkbereich geordert. Ohne Sicht unter den Deckel bleibt alles reine Spekulation.

Gruß
Fridspeed
__________________
Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.
Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.

Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.
Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.
Fridspeed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 17:40   #5
grisu66
 
Benutzerbild von grisu66
 
Registriert seit: 02.01.2008
Beiträge: 191
Standard

Wie oder womit öffnet man denn solch eine Uhr? Eventuell beim Uhrmacher?
grisu66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 21:39   #6
friedrichheinrich
 
Benutzerbild von friedrichheinrich
 
Registriert seit: 26.05.2018
Beiträge: 29
Standard

Wenn du das noch nie gemacht hast, beim Uhrmacher. Ist aber kein Hexenwerk. Wenn man Glück hat, bekommt man den Deckel sogar mit einem Gummiball aufgedreht, das ist am schonendsten.
friedrichheinrich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 08:15   #7
grisu66
 
Benutzerbild von grisu66
 
Registriert seit: 02.01.2008
Beiträge: 191
Standard

So da ist das Innenleben. Ging ganz leicht auf. Der Trick mit dem Gummiball hat geholfen. Danke dafür.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg uhr (2).JPG (267.6 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg uhr (1).JPG (269.2 KB, 24x aufgerufen)
Dateityp: jpg uhr (3).JPG (252.9 KB, 12x aufgerufen)
grisu66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 17:24   #8
Fridspeed
MFF Experte für Pistolen der dt. Truppen im II. WK
 
Benutzerbild von Fridspeed
 
Registriert seit: 12.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 8,343
Standard

Passt soweit, auch wenn ich die Stoßsicherung kaum erkennen kann.
Ich bleibe bei meiner Meinung: Originale Uhr bei der das Zifferblatt getauscht wurde und die Zeiger durch auslegen mit Farbe angepasst wurden.
Schade, leider wurden bei der Nachkriegsverwendung oft Änderungen aus unterschiedlichen Gründen an den Uhren vorgenommen.
__________________
Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.
Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.

Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.
Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.
Fridspeed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 10:06   #9
k02c271
MFF Experte für Dienstuhren
 
Benutzerbild von k02c271
 
Registriert seit: 29.10.2006
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 2,441
Standard

Denke ich auch. Das ZB ist gewechselt worden.
vg chris
__________________
Things are never quite the way they seem....

Suche alles zur 30. SS-Standarte "Adolf Höh" Bochum und zur 116. PD (Windhund-Division)
k02c271 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.