Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Geschichte, Forschung und Museen > Militärmuseen > Museen Frankreich

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2007, 11:12   #11
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 13,654
Standard

Zitat:
Zitat von Earl-Mobile Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
... Ich würde mich über ein Paar Tips freuen ...
... sag' mal, was Du schon als Fixziele geplant hast !
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2007, 11:47   #12
kuerassier
MFF Experte für Uniformen und Kopfbedeckungen des Kaiserreiches
 
Benutzerbild von kuerassier
 
Registriert seit: 31.01.2005
Beiträge: 1,071
Standard

Ein paar Tipps von West nach Ost alles selbst gesehen und für interessant befunden:

- Batterie Azeville
- Batterie Marcouf
- Utah Beach
- St. Mere Eglise Fallschirmjägermuseum
- Batterie Point du Hoc
- Bayeux Museum
- Omaha Beach
- Arromanches Museum künstlicher Hafen
- Batterie Longues sur Mer
- Pegasus Bridge mit Museum
- Riva Bella Museum in altem Bunker
- Radarstellung Würzburg Riese in Douvres

Vielleicht noch das Museum in Avranches über 200 Uniformen auf Puppen etc., aber das sollte mal verkauft werden.
__________________
Sei's trüber Tag, sei's heitrer Sonnenschein,
Ich bin ein Preuße, will ein Preuße sein!

http://www.kuerassier.de/index.htm
kuerassier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2007, 14:51   #13
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 13,654
Standard

Anmerkung zur Pegasus Bridge:

... das Museum würd' ich mir sparen, denn es besteht großteils aus Dokumenten und aufgeblasenen Fotos und der Eintrittspreis ist nicht ohne ... gut, was soll's ... wenn man schon mal da ist ...

Man sieht von außerhalb des Zaunes, die originale Pegasus-Bridge ... genauso gut ... und zu fotografieren geht sie auch wunderbar.

Vielmehr würde ich empfehlen, auf die andere Seite der Brücke in das Cafe Gondree (wenn man vom Museum über die Brücke geht, ist es das Lokal linkerhand !) zu gehen. Dieses Cafe ist immer noch in Familienbesitz, wie 1944 und die Alten Kameraden (die engl. Paras, etc.) treffen sich alljährlich dort. Dementsprechend sieht's da drinnen auch aus ... und es gibt selbstverständlich, jede Menge Andenken ...

Stromaufwärts, linkerhand, steht ein Centaur ... noch ein Stückchen weiter, links im Schilf ... da sind die Gleiter gelandet. Die einzelnen Positionen sind mit Tafeln markiert
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2007, 19:11   #14
kimbel
 
Registriert seit: 27.04.2006
Ort: Odenwald
Beiträge: 787
Standard

etwas im Hinterland: mir hat das Museum in Bayeux sehr gutgefallen (viel Ausrüstung) und das in Falaise (viele Fahrzeuge, da war ja ne Menge übriggeblieben...)

Port en Bassin: Wrack-Museum (mussee d'epaves), sehr interessant, da zeigen sie viel Kriegsschrott, der nachdem Krieg aus dem Meer geborgen wurde. Von der Seemiene über den schwimmfähigen DD-Sherman bis zum Antriebsstrang eines Schiffes, dazu Flugzeugmotoren etc...

Absolut enttäuschend: das Memorial in Caen, auch wenn es gut beworben wird. Sind vorallem Dokumente, die Zielgruppe dürften französische Schulklassen sein, für deren Geschichtsuntericht ist es gut. An Militaria wie in den anderen Museen ist nicht viel zu sehen, ne Hawker Typhoon (die war gut), ein Sherman (hat dort jeder) und ne Stalinorgel (wie kommt die denn da hin). Mich hat der Eintritt gereut.

Omaha Beach: da gibt es inzwischen 2 Museen. Ich kenne bislang nur das in Vierville (das westliche Ende), ist in einer Art Baracke und voller toller Dinge (nochmals Danke das ich in die Ausstellung klettern durfte um Detailfotos vom Kettenkrad machen zu können), es gibt aber auch eines am östlichen Ende (Ortsname fällt mir gerade nicht ein)

An der Küste gabs noch irgendwo ein Ranger-Museum (mehr im Westen) und ein 'Commando...' Museum (ich hätte mir das mal besser aufgeschrieben, die Erinnerungen werden löchrich)

Tipp wegen der Eintritte: einige Museen kooperieren. Als ich dort war gabs ein Angebot, wenn man einmal den vollen Eintritt bezahlt hatte gabs bei Vorlage der Tickets bei einigen anderen eine Ermäßigung. Vielleicht gibts sowas noch? Mal fragen. Es gab da ein Heftchen mit diversen Zielen an der Invasionsküste, da stand das hinten drauf.

Viel Spaß! Kimbel
kimbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2007, 22:21   #15
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 13,654
Standard

Zitat:
Zitat von kimbel Beitrag anzeigen
... ne Hawker Typhoon (die war gut)
... das Ding ist halt leider nur ne Attrappe

Kommt von der gleichen Kunststoffirma, welche die Spitfire und Hurricane Attrappen gespritzt hat, die z.B. vor dem RAF-Museum in Hendon, als Gate Guardian in Biggin Hill, etc. stehen.

Einige dieser 1:1 Modelle sind sogar bei der RAF-Roadshow im Einsatz
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2007, 23:06   #16
kimbel
 
Registriert seit: 27.04.2006
Ort: Odenwald
Beiträge: 787
Böse

Zitat:
Zitat von PK-Mann Beitrag anzeigen
... das Ding ist halt leider nur ne Attrappe

Kommt von der gleichen Kunststoffirma, ....
Oh, das war mir nicht aufgefallen, aber ich hab auch nicht dran geklopft Hatte noch gedacht: sieh an, die ist aber schön restauriert..

Macht aber ehrlich gesagt auch als Atrappe was her.

Aber jetzt, wo auch das bekannt ist: wieder ein Grund weniger, nach Caen ins Memorial zugehen (außer man steht auf Plastik-Flieger )

Kimbel
kimbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 20:33   #17
kuerassier
MFF Experte für Uniformen und Kopfbedeckungen des Kaiserreiches
 
Benutzerbild von kuerassier
 
Registriert seit: 31.01.2005
Beiträge: 1,071
Standard

Zitat:
Zitat von PK-Mann Beitrag anzeigen
Anmerkung zur Pegasus Bridge:

... das Museum würd' ich mir sparen
Stromaufwärts, linkerhand, steht ein Centaur ...
im Museum ist zum Beispiel der Dudelsack von Bill Millin dem Pfeifer Lord Lovats zu sehen

hier der Centaur 1995

Ja das Memorial in Caen und auch die Festung Cherbourg kann man sich kneifen
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Samstag, 24.jpg (77.8 KB, 272x aufgerufen)
__________________
Sei's trüber Tag, sei's heitrer Sonnenschein,
Ich bin ein Preuße, will ein Preuße sein!

http://www.kuerassier.de/index.htm
kuerassier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 21:09   #18
maxiei
 
Registriert seit: 01.05.2005
Ort: Leipzig
Beiträge: 143
Standard

Ja das Cafe Gondree ist sehr zu empfehlen.Sehr gute Atmosphere da drinnen!
Batterie Azeville ist die Führung durch die unterirdischen Gänge (Bild 1) interessant und Marcouf (Bild2) sollte man auch sehen.Auch das Museum in St.Mere Eglise (Bild3) ist gut! Überhaupt war ich sehr begeistert was man da alles noch anschauen kann,da man auf Schritt und Tritt auf Relikte dieser Zeit stößt.Ein Besuch der Soldatenfriedhöfe "La Cambe" und "Colleville-sur-Mer" sollte man auch nicht vergessen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0643 (Large).JPG (106.5 KB, 216x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0422 (Large).JPG (141.6 KB, 256x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0790 (Large).JPG (51.6 KB, 407x aufgerufen)
maxiei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 22:16   #19
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 13,654
Standard

Zitat:
Zitat von maxiei Beitrag anzeigen
... Ein Besuch der Soldatenfriedhöfe "La Cambe" und "Colleville-sur-Mer" sollte man auch nicht vergessen ...
... auf dem Friedhof La Cambe findet sich das Grab von Michael Wittmann
... hier ein Link dort hin (war leider selbst noch nicht da) ... Link ist leider tot

Das Airborne Museum und die Kirche in Saint Mere Eglise, sollte natürlich einer der "Haupt"-Fixpunkte sein
... der Link zum Airborne-Museum (Ton einschalten !)

der Link zum Airborne-Museum war leider nicht mehr gültig - seit dem 13.07.2008 gibt's aber wieder ne Verbindung
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2007, 17:01   #20
kimbel
 
Registriert seit: 27.04.2006
Ort: Odenwald
Beiträge: 787
Standard

Zitat:
Zitat von kuerassier Beitrag anzeigen
im Museum ist zum Beispiel der Dudelsack von Bill Millin dem Pfeifer Lord Lovats zu sehen ....

Jo, die Anzahl der Exponate ist tatsächlich etwas 'übersichtlich', aber mir hats gefallen und vorallem der Dudelsack (den ich vorher nur für einen Film-Gag aus 'Der längste Tag' gehalten hatte) hat mich sehr berührt. Schön, das solche persönlichen Stücke, die Teil der Geschichte geworden sind, gespendet und somit erhalten werden.

Kimbel
kimbel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.