Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Militärische Uhren > Ausländische Militär- und Dienstuhren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2011, 18:36   #1
sergserg9999
 
Registriert seit: 04.07.2011
Beiträge: 4
Standard Russisch military uhren

Hallo. Uhren sind in Russland produziert MCHZ. Der Mechanismus dieser Glashütter Uhren. Die Anlage wurde aus Deutschland mitgebracht, zusammen mit dem fertigen Teil der Uhr. Es waren etwa 3000 Stück produziert. Sehr selten. Für die russischen Piloten.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 017.jpg (253.4 KB, 47x aufgerufen)
Dateityp: jpg 015.jpg (253.1 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpg 012.jpg (251.0 KB, 36x aufgerufen)
Dateityp: jpg 013.jpg (258.0 KB, 29x aufgerufen)
sergserg9999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 18:48   #2
Rheintochter
 
Benutzerbild von Rheintochter
 
Registriert seit: 08.06.2005
Ort: Oberfranken
Beiträge: 2,190
Standard

Hallo,

willkommen im Forum.
Ah, da sind ja die ehemaligen Tutimas.

Gruß Bernd
__________________
"Sei dankbar für jedes Jahr, das du erleben darfst, und freue dich ehrlich, wenn deine Feinde dahinsiechen"
Rheintochter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 20:47   #3
uhrmacher
MFF Experte für Uhrentechnik
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: Harz
Beiträge: 382
Standard

Hallo,
ich kenne das Werk unterder Bezeichnung АНЧС.
Hast Du ein schärferes Werkbild?
An Hand einiger Unterschiede und der Werknummer kann man evtl. ermitteln wieviel der Uhr evtl. noch in Glashütte hergestellt wurde.
Gruß Holger
uhrmacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 14:32   #4
sergserg9999
 
Registriert seit: 04.07.2011
Beiträge: 4
Standard Russisch uhren

Weitere Foto-Mechanismus.

Bereit für den Austausch, auf der anderen RARE WW2 deutsch Uhr zu diskutieren.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 001.jpg (248.8 KB, 29x aufgerufen)
Dateityp: jpg 004.jpg (249.9 KB, 15x aufgerufen)
sergserg9999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 20:57   #5
uhrmacher
MFF Experte für Uhrentechnik
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: Harz
Beiträge: 382
Standard

Hallo,
Dieser Fliegerchronograf mit dem Uhrwerk Urofa 59 wurde von der Ufag Glashütte ab Ende 1941 produziert (ca. 30.000 Stück).
Am 9. Mai 1945 marschiert die Rote Armee in Glashütte ei.
Am 1. Juli 1945 wird für Urofa und Ufag die Demontage angeordnet.
Am 11. August fährt der letzte LKW in Richtung Moskau ab.
Dort wird das Werk weiter gebaut.
Grundlage für die Produktion in Moskau bilden ca. 600 mehr oder weniger fertig gestellte Uhrwerke sowie Unmengen von Einzelteilen (mehr oder weniger fertig gestellt), die z.T. für mehr als 14.000 weitere Werke reichen.
Es entstehen in Moskau so Werke, die z.T. in Glashütte hergestellt wurden, bzw. die Glashütter Teile enthalten.
Bei dem hier vorgestellten Chrono ist auf jeden Fall der Unruhkloben aus Glashütte.
Die Seriennummer deutet auf einen frühen Herstellungszeitpunkt hin.
2161 wurde im 4. Quartal 1949 und 3106 wurde im 1. Quartal 1951 hegestellt.

Und zum Schluß die obligatorische Frage:
Darf ich die Bilder im Watch-Wiki einstellen ?

Gruß Holger

Geändert von uhrmacher (07.07.2011 um 20:58 Uhr)
uhrmacher ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.