Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Restaurierung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2018, 09:03   #1
Graf Zeppelin
 
Benutzerbild von Graf Zeppelin
 
Registriert seit: 07.02.2005
Beiträge: 3,249
Standard ...Ikarus gebrochener Flügel Zink Druckguss......

.....ist natürlich kein Bodenfund,sondern ein 'Dach'-Bodenfund ! Denke aber hier bin ich richtig wenn es um professionelle Beratung bzgl.Restaurierung geht 🤗.Material dürfte Zink Druckguss sein ? Habt ihr damit Erfahrungen gesammelt ? Freue mich über eure Infos dazu.........SG
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20181108_084407.jpg (292.7 KB, 57x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20181108_084719.jpg (298.1 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20181108_084756.jpg (298.3 KB, 27x aufgerufen)
Graf Zeppelin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 09:33   #2
andrea
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 3,442
Standard

Oha ! Ein Material das sich sehr schwer restaurieren läßt. Ich denke hier hilft nur eine Lösung die darauf beruht in einen Teil vom Bruch einen kleinen Zapfen einzuleimen (Metallkleber) dann das Bruchstück mit ebend solchen Kleber aufsetzen und aushärten lassen. Danach rausgequollene Kleberreste vorsichtig entfernen und die Nahtstelle fein verputzen und verspachteln, dann mit einer oberflächenähnlichen Farbe die Stelle kaschieren. (Unter speziellen Voraussetzungen kann auch gelötet werden , aber das ist aufwendig und sicherlich teuer)
andrea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 16:24   #3
Graf Zeppelin
 
Benutzerbild von Graf Zeppelin
 
Registriert seit: 07.02.2005
Beiträge: 3,249
Standard

....danke dir,so ähnlich werde ich wohl auch vorgehen.......der Flügel soll ja halten !........SG.....
Graf Zeppelin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 17:04   #4
andrea
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 3,442
Standard

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem Projekt und könnte Dir HAFTSTAHL von PRESTO
empfehlen. (Baumarkt) Das ist ein Zweikomponentenkleber der sich nach dem aushärten feilen, schleifen, bohren und anderwertig bearbeiten läßt. Er verbindet dauerhaft Metall, Holz Guß und Stein .Kleines Gebinde von 125 Gramm kostet rund 12 €. Vielleicht könntest Du uns sogar an Deinem Projekt mit Bildern teilnehmen lassen !?
andrea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 18:13   #5
Graf Zeppelin
 
Benutzerbild von Graf Zeppelin
 
Registriert seit: 07.02.2005
Beiträge: 3,249
Standard

......super Infos,danke dir !.........brauche nur noch die Zeit und Muße dann folgen Bilder von dem Projekt !.......SG..
Graf Zeppelin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.