Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Munition / Zünder > Zünder

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.08.2017, 05:42   #1
Zünderfreak
 
Registriert seit: 10.03.2011
Ort: mal hier, mal da, aber immer Brandenburg
Beiträge: 700
Standard Frage zum Z.Z.S/60 n.A.

Hallo,
ich habe eine Frage zum Z.Z.S/60 n.A. bzw. Zt.Z.S/60 Marineform. Ich habe inzwischen verschiedene Unterarten des Z.Z.S/60 zusammengetragen. Speziell ging es mir immer um die Materialkombination der Bauteile. Seit Jahren habe ich eine Schnittzeichnung eines Zt.Z.S/60 Marineform in meinen Unterlagen, welchen ich nicht als Realstück kenne und der sich aus Messing und Aluminium zusammensetzt. (Bild im Anhang)

Ich habe folgende Fragen:
1. Gab es diese Unterart wirklich oder nur als Zeichnung?
2. War der Zünderkörper aus massivem Messing oder nur aus vernessingtem Stahl?
3. Wie war dieser gestempelt? Zt.Z.S/60; Zt.Z.S/60 n.A. oder Z.Z.S/60 n.A.?
4. Aus welcher Zeit stammt dieser Zünder?

Viele Grüße
Hagen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Blatt101.jpg (218.3 KB, 12x aufgerufen)
Zünderfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2017, 07:26   #2
151/20
MFF Experte für Munition
 
Benutzerbild von 151/20
 
Registriert seit: 06.07.2005
Beiträge: 4,787
Standard

Gestempelt war er mit ziemlicher Sicherheit mit der Marine Bezeichnung "Z.Z.S/60".
Der Zünderkörper soll aus massivem Messing bestehen. Die Vorschrift aus der diese Zeichnung stammt, ist aus dem Jahr 1941.
Gesehen hab ich allerdings auch noch keinen......einzig einen Unterrichts Zünder in dieser Kombination kenne ich.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Zuschneiden_26.jpg (88.4 KB, 17x aufgerufen)
__________________
Suche immer militärische Exerzierpatronen bis 30mm.
151/20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2017, 04:38   #3
Zünderfreak
 
Registriert seit: 10.03.2011
Ort: mal hier, mal da, aber immer Brandenburg
Beiträge: 700
Standard

Hallo 151/20, danke für das Foto,
so wie es aussieht scheint es 2 sehr ähnliche Zünder parallel gegeben zu haben. Was für die damalige Zeit ja kaum überraschen sollte. Der Zünder auf dem Bild ist ja noch mit verschlüsseltem Jahresstempel von 1935 versehen und weißt im Gegensatz zu den mit Z.Z.S/60 gestempelten Stücken eine Stellnut in der Haube auf. Zünder mit Z.Z. Stempel und Marineabnahme hatten zu der Zeit und darüber hinaus noch den Stelldorn in der Haube, der Z.Z.S/60 n.A. ist erst so um das Jahr 1938 anzusiedeln.
Interessant wäre zu wissen, wie viele Festschießkeile das Uhrwerk des Zt.Z.S/60 hat, die des Z.Z.S/60 hatten nur einen und ab dem n.A. dann auch 2.
Und um die ganze Sache noch unübersichtlicher zu machen, kommt dann noch der Zt.Z.S/60 n.A. Zn dazu.

Hier ein Z.Z.S/60 von 1936.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20170830_051628.jpg (158.3 KB, 20x aufgerufen)

Geändert von Zünderfreak (30.08.2017 um 04:40 Uhr)
Zünderfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2017, 21:23   #4
151/20
MFF Experte für Munition
 
Benutzerbild von 151/20
 
Registriert seit: 06.07.2005
Beiträge: 4,787
Standard

Es gibt dann noch den "ZtZ S/60 nA n=1800".
__________________
Suche immer militärische Exerzierpatronen bis 30mm.
151/20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2017, 20:15   #5
Zünderfreak
 
Registriert seit: 10.03.2011
Ort: mal hier, mal da, aber immer Brandenburg
Beiträge: 700
Standard

Bist du dir sicher das bei dem genannten Stück Zt.Z steht? Ich kenne bis jetzt nur den Z.Z.S/60n.A. n=1800 und da scheint es auch nur die Losnummer 323/2 zu geben.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20170831_211147.jpg (213.0 KB, 14x aufgerufen)
Zünderfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2017, 18:44   #6
Zünderfreak
 
Registriert seit: 10.03.2011
Ort: mal hier, mal da, aber immer Brandenburg
Beiträge: 700
Standard

So wie es scheint haben die damals wirklich 2 fast identische Stücke parallel im gleichen Werk produziert. Wenn man bedenkt was das für ein Aufwand ist, kann man nur mir dem Kopf schütteln.


151/20 Danke für die Info zum n1800, hast du zufällig eine Info zur Materialzusammenstellung?
Zünderfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2017, 19:50   #7
151/20
MFF Experte für Munition
 
Benutzerbild von 151/20
 
Registriert seit: 06.07.2005
Beiträge: 4,787
Standard

Zitat:
Zitat von Zünderfreak Beitrag anzeigen
151/20 Danke für die Info zum n1800, hast du zufällig eine Info zur Materialzusammenstellung?
Kappe und Zünderkörper Stahl, Laufwerk Alu.
__________________
Suche immer militärische Exerzierpatronen bis 30mm.
151/20 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.