Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Waffenforum > Sammlerwaffen erwerbsscheinpflichtig > Kurzwaffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.2018, 20:34   #1
Stucki
 
Benutzerbild von Stucki
 
Registriert seit: 14.09.2009
Beiträge: 399
Standard unbeaknnte Pistole

Dachbodenfund: Pistole unbekannter Herkunft - ich habe leider auch nur die Bilder erhalten, ohne Abmessungen und Kaliberangabe - kann hier jemand weitehelfen?

Stucki
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ui Pistole_1.jpg (76.1 KB, 184x aufgerufen)
Dateityp: jpg ui Pistole_2.jpg (61.5 KB, 89x aufgerufen)
Dateityp: jpg ui Pistole_3.jpg (80.2 KB, 128x aufgerufen)
Dateityp: jpg ui Pistole_4.jpg (91.3 KB, 114x aufgerufen)
Dateityp: jpg ui Pistole_5.jpg (262.7 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpg ui Pistole_6.jpg (282.1 KB, 86x aufgerufen)
Dateityp: jpg ui Pistole_7.jpg (286.5 KB, 64x aufgerufen)
Stucki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 09:20   #2
Manni
Am Wochenende nicht im Dienst
 
Benutzerbild von Manni
 
Registriert seit: 21.03.2003
Beiträge: 6,560
Standard

Auf jeden Fall wurde die Seriennummer ziemlich brutal entfernt...
__________________
SUCHE FAHNENSTANGE FÜR SA STURMFAHNE
Manni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 12:10   #3
Doc-Magoo
 
Benutzerbild von Doc-Magoo
 
Registriert seit: 09.02.2006
Beiträge: 2,318
Standard

Zitat:
Zitat von Manni Beitrag anzeigen
Auf jeden Fall wurde die Seriennummer ziemlich brutal entfernt...
Auf welchem Bild siehst Du das?
Ich dachte eher an eine Bastelarbeit.
Zudem ist mir der Sinn des Wulstes am Griffstück schleierhaft...
Doc-Magoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 12:48   #4
eichfelder
 
Benutzerbild von eichfelder
 
Registriert seit: 25.06.2012
Ort: Thüringen
Beiträge: 1,064
Standard

Sieht schon nach sehr schlechter Verarbeitung aus.
Irgend ein Nachbau aus Fernost ?
Was wohl die beiden Hörnchen links und rechts am Schlitten für eine Funktion haben ??
__________________
Gruß David
eichfelder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 13:19   #5
dragoner08
MFF Experte für Blankwaffen 3.Reich und kaiserliche Marine
 
Benutzerbild von dragoner08
 
Registriert seit: 07.04.2009
Beiträge: 11,930
Standard

Könnte glatt ein Selbstbau sein. Die Verwendung der unterschiedlichen Schraubenarten ist alleine schon merkwürdig.

Schlitten erinnert ein bisschen an 1911 A1. Der Lauf mit seinen Rillen in beweglichem Block eingefasst ??? Auch das ist komisch.
dragoner08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 13:48   #6
eichfelder
 
Benutzerbild von eichfelder
 
Registriert seit: 25.06.2012
Ort: Thüringen
Beiträge: 1,064
Standard

Zitat:
Zitat von dragoner08 Beitrag anzeigen
Könnte glatt ein Selbstbau sein. Die Verwendung der unterschiedlichen Schraubenarten ist alleine schon merkwürdig.

Schlitten erinnert ein bisschen an 1911 A1. Der Lauf mit seinen Rillen in beweglichem Block eingefasst ??? Auch das ist komisch.
Das mit dem Schlitten dachte ich mir auch so.
Es wirkt tatsächlich wie ein Eigenbau - aber dazu braucht man schon einiges an Wissen und Können ...
__________________
Gruß David
eichfelder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 16:11   #7
Manni
Am Wochenende nicht im Dienst
 
Benutzerbild von Manni
 
Registriert seit: 21.03.2003
Beiträge: 6,560
Standard

Erst mal sorry,ich habe die Fotos heute morgen auf dem Smartphone angeschaut,und da sahen die "Dinger" am Schlitten aus wie Einfräsungen.
Erst jetzt am Rechner erkenne ich,das sie erhaben sind.
Das könnte in der Tat etwas selbstgebautes aus Afghanistan sein.Die haben da Gegenden,wo alles nachgebaut wird bis zur AK,und natürlich auch "Eigenkreationen".
__________________
SUCHE FAHNENSTANGE FÜR SA STURMFAHNE
Manni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 18:15   #8
armandvis
MFF Experte für Deutsche Kurzwaffen ab 1871
 
Registriert seit: 11.01.2006
Beiträge: 1,798
Standard

Alexander,

auch wenn das äußere Erscheinungsbild etwas kyperpassmäßig wirkt, bin ich der Meinung, dass du mal in Richtung Frankreich forschen solltest.
Die Art des Laufes und seiner Verriegelung weist wie auch das Magazin in diese Richtung.
Die Franzosen haben in der unmittelbaren Nachkriegszeit erstaunlich viele und vor allem häßliche Prototypen entwickelt, die häufig Elemente der vorliegenden Pistole aufweisen.
Hier vor allem Entwicklungen von MAS und MAT.
Derartige Pistolen ( leider nicht die vorliegende ) sind reichlich im Buch von Jean Huon - 1890-1990 LES PISTOLETS AUTOMATIQUES FRANCAIS- abgebildet.

Mit Sammlergruß

Fritz
armandvis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2018, 19:03   #9
Stucki
 
Benutzerbild von Stucki
 
Registriert seit: 14.09.2009
Beiträge: 399
Standard

Besten Dank für den Hinweis Fritz!

Bin zur Zeit unterwegs— wenn ich wieder zu Hause bin, werde mal bei Huon nachschauen.

Alexander
Stucki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2018, 19:04   #10
ral6014
 
Benutzerbild von ral6014
 
Registriert seit: 05.06.2005
Beiträge: 7,879
Standard

Lauf samt Verriegelungsblock erinnern an tschechische Konstruktionen.
ral6014 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.