Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria bis 1918 > Sonstiges

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.12.2018, 21:51   #11
piedmont
 
Registriert seit: 11.05.2016
Ort: USA
Beiträge: 945
Standard

...

Geändert von piedmont (01.12.2018 um 21:52 Uhr)
piedmont ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2018, 21:55   #12
Isonzo 1916
 
Benutzerbild von Isonzo 1916
 
Registriert seit: 27.07.2012
Beiträge: 1,095
Standard

Zitat:
Zitat von piedmont Beitrag anzeigen
Mitglieder der Seeräuberbund ? oder Organisation Tod ?
.
..... zielführend nachdenken hilft.
Passt farblich zu einem schwarzen Hemd.
Sowohl vor und nach '23 und auch wieder ab September' 43.
Sehr interessantes Abzeichen.
Bleibt es in D?
__________________
SUCHE
Österreich-Ungarn 1914-1918
Italien 1915 - 1945
Militaria-Uniformen-Optiken-Bilder-Abzeichen
Isonzo 1916 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2018, 22:11   #13
Lemmy
 
Benutzerbild von Lemmy
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 5,492
Blinzeln

Ich hatte den TK hier mal vorgestellt ... leider vergeblich ...
__________________
Danke & Gruss,Thomas
Tauschecke
Für die Nichtsupporter
wutah@arcor.de
Lemmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2018, 08:32   #14
Stukao815
 
Benutzerbild von Stukao815
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 9,721
Standard

Zitat:
Zitat von piedmont Beitrag anzeigen
Okay... dann was stellt dieses Abzeichen dar ?



Wer würde vor 1945 ein solches generisches Totenkopf in seinem Knopfloch tragen ? Mitglieder der Seeräuberbund ? oder Organisation Tod ?




.
Totenschädel sind seit dem 16. Jh. geläufige Vanitas-Darstellungen, die den Gläubigen die Vergänglichkeit und den trügerischen Schein des irdischen Lebens bildhaft vor Augen führen sollten, um sie so zu einer gottesfürchtigen Lebensführung anzuhalten. Exponate mit Totenschädeldarstellungen müssen nicht immer zwingend einer Organisation etc. zuordbar sein.

in diesem sinne "memento mori"

GS
__________________
...mit Knarren ist es so wie mit Kondomen, lieber eine haben und keine brauchen-als eine zu brauchen und keine zu haben
Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
Stukao815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2018, 08:43   #15
Stukao815
 
Benutzerbild von Stukao815
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 9,721
Standard

hier mal ein solches "Erinnerungsstück" aus dem 17 / 18 Jhd aus Ebenholz mit Beinzähnen.....

Habe ich schon in "Elitenachlässen" gesehen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC05986.jpg (196.7 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC05988.jpg (144.6 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC05989.jpg (275.7 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC05987.jpg (173.2 KB, 9x aufgerufen)
__________________
...mit Knarren ist es so wie mit Kondomen, lieber eine haben und keine brauchen-als eine zu brauchen und keine zu haben
Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
Stukao815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2018, 10:28   #16
PzB14
 
Benutzerbild von PzB14
 
Registriert seit: 28.05.2006
Ort: Alpenfestung
Beiträge: 397
Standard

Zitat:
Zitat von Stukao815 Beitrag anzeigen
Totenschädel sind seit dem 16. Jh. geläufige Vanitas-Darstellungen, die den Gläubigen die Vergänglichkeit und den trügerischen Schein des irdischen Lebens bildhaft vor Augen führen sollten, um sie so zu einer gottesfürchtigen Lebensführung anzuhalten. Exponate mit Totenschädeldarstellungen müssen nicht immer zwingend einer Organisation etc. zuordbar sein.

in diesem sinne "memento mori"

GS
Guten Morgen, hast du die Beiträge zuvor von Isonzo und mir gelesen?!
Der TK ist eindeutig den italienischen Faschisten zuzuordnen....ohne Wenn und Aber.
Gruß Pzb14
__________________
--Suche die EKM meines Großvaters: Stkp. Pz. E. A. 33 -1513- --
>Kaufe immer Kantinenringe aus dem Zeitraum 1933-1945<
Mitglied der ÖGO
PzB14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2018, 11:21   #17
Stukao815
 
Benutzerbild von Stukao815
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 9,721
Standard

Zitat:
Zitat von PzB14 Beitrag anzeigen
Guten Morgen, hast du die Beiträge zuvor von Isonzo und mir gelesen?!
Der TK ist eindeutig den italienischen Faschisten zuzuordnen....ohne Wenn und Aber.
Gruß Pzb14
Und ? Was hat das jetzt mit meiner Aussage zu tun ?

Versteh ich gerade nicht...ich bezog mich auf den Seeräuberquatsch vom Exilfranzosen....
__________________
...mit Knarren ist es so wie mit Kondomen, lieber eine haben und keine brauchen-als eine zu brauchen und keine zu haben
Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.

Geändert von Stukao815 (02.12.2018 um 11:26 Uhr)
Stukao815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2018, 17:23   #18
piedmont
 
Registriert seit: 11.05.2016
Ort: USA
Beiträge: 945
Standard

Zitat:
Zitat von Stukao815 Beitrag anzeigen

Versteh ich gerade nicht...ich bezog mich auf den Seeräuberquatsch vom Exilfranzosen....
In meinem Beitrag habe ich gelistet, was das Abzeichen NICHT sein könnte. Dann habe ich meinen Beitrag mit einem bisschen Humor beendet.
Es scheint, dass der Österreicher mit der Gasmaske und der Obsthändler die Humor daran nicht erkannt haben.

Und nebenbei, wurde das Thema "Trauerschmuck" gerade in diesem Rubrik schon besprochen:

https://www.militaria-fundforum.de/s...d.php?t=866929



@PzB14: jetzt wo du es sagst, sieht das TK so aus wie ein paar Italiener, die ich kenne.




.

Geändert von piedmont (02.12.2018 um 17:31 Uhr)
piedmont ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2018, 18:28   #19
PzB14
 
Benutzerbild von PzB14
 
Registriert seit: 28.05.2006
Ort: Alpenfestung
Beiträge: 397
Standard

Zitat:
Zitat von Stukao815 Beitrag anzeigen
Und ? Was hat das jetzt mit meiner Aussage zu tun ?

Versteh ich gerade nicht...ich bezog mich auf den Seeräuberquatsch vom Exilfranzosen....
Jetzt mit der Änderung und dem Bezug zum Piraten ist es klar verständlich, stimme dir voll und ganz zu, ein beliebtes Symbol seid Jahrhunderten.
Entschuldige ich dachte es war auf den Italiener Pin bezogen.
Gruß pzb14
__________________
--Suche die EKM meines Großvaters: Stkp. Pz. E. A. 33 -1513- --
>Kaufe immer Kantinenringe aus dem Zeitraum 1933-1945<
Mitglied der ÖGO
PzB14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2018, 06:27   #20
Stukao815
 
Benutzerbild von Stukao815
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 9,721
Standard

Zitat:
Zitat von piedmont Beitrag anzeigen
In meinem Beitrag habe ich gelistet, was das Abzeichen NICHT sein könnte. Dann habe ich meinen Beitrag mit einem bisschen Humor beendet.
Es scheint, dass der Österreicher mit der Gasmaske und der Obsthändler die Humor daran nicht erkannt haben.

Und nebenbei, wurde das Thema "Trauerschmuck" gerade in diesem Rubrik schon besprochen:

https://www.militaria-fundforum.de/s...d.php?t=866929



@PzB14: jetzt wo du es sagst, sieht das TK so aus wie ein paar Italiener, die ich kenne.




.
Ich doch auch....

Allerdings sprach ich nicht von Trauerschmuck.....

Gruß vom Obststand ins Exil
__________________
...mit Knarren ist es so wie mit Kondomen, lieber eine haben und keine brauchen-als eine zu brauchen und keine zu haben
Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.

Geändert von Stukao815 (03.12.2018 um 06:30 Uhr)
Stukao815 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.