Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Patriotisches und Reservistika > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.03.2017, 18:28   #1
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 10,073
Standard Holzschatulle UNDOF/AUSBATT Syrien/GOLAN 1976

Servus !

Besuchte heut´ eine Militaria -Börse und hab´, (obwohl ich eigentlich Sammler von Kampf,- u. Einsatzmesser´n bin !), unter Anderem, ´ne wunderschöne Holzschatulle erstanden.

Es handelt sich hier um eine, (sehr gut gearbeitete !), Intarsienarbeit, aus der Zeit des Auslandseinsatzes des Österreichischen Bundesheeres in Syrien im Rahmen der UN, (der "Vereinten Nationen").

Die Österreichischen "Blauhelme" waren, (neben anderen Nationen), ab dem Juni 1974, (zuerst, im Rahmen der UNEF), bis Juli 2013 als UNDOF/AUSBATT, (UNTED NATIONS DISENGAGEMENT OBSERVER FORCE / AUSTRIAN BATTALION), als "Puffer" zwischen der Syrischen Armee und der IDF, (Israel Defense Forces), auf den, (syrischen), Golan-Höhen stationiert.

Die UN-Soldaten brachten, (natürlich), auch diverse "Erinnerungsstücke", ("Souvenier´s"), an deren Einsatz zurück in die Heimat.
Ich erinnere mich dabei auch an die "Splitterkreuze", oder, and die "Golan-Ringe".

Ein solches "Erinnerungsstück" stellt auch diese Holzschatulle, (die Abmessungen: 25x17x5,5cm) dar !

Diese Schatulle hat sich ein Soldat des AUSBATT im Jahre 1976, (sehr wahrscheinlich in Damaskus), als Erinnerung an seinen Einsatz anfertigen lassen.

Ich konnt´ dieses, wunderschöne, Stück, (einfach, aus Sentimentalität), nicht liegen lassen und hab´s schließlich erstanden auch in Anbetracht dessen daß ich selbst, (im Jahre 1991), im Einsatzraum Golan-Höhen als Angehöriger des AUSBATT gedient habe.

Gruß,
R.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 236.jpg (278.6 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg 244.jpg (281.9 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg 240.jpg (296.1 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 258.jpg (317.0 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg 243.jpg (283.0 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg 259.jpg (292.2 KB, 8x aufgerufen)
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

Geändert von reibert (25.03.2017 um 18:38 Uhr)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 12:50   #2
Austroparts
MFF Experte für Münzen und Medaillen
 
Benutzerbild von Austroparts
 
Registriert seit: 16.09.2004
Ort: Fort Myers, Florida
Beiträge: 602
Standard

Hallo Roland! Ich war 1974/75 UNDOF/AUSBATT. Zuerst 2. Kompanie vor Quunaitra und dann Militärpolizei Damaskus HQ. In Camp Faouar hatte sich damals ein Schmuftlerfriseur etabliert, bei dem man außer Haarschnitte und Rasuren so ziemlich Alles bekommen konnte. Unter Anderem auch Uniformausbesserungen, Silbersachen, Einlegearbeiten, und hunderte Dinge mehr. Dies änderte sich jedoch, als wir im Camp Faouar die Kantine erweiterten und man nun außer Getränke und kleinen Speisen auch jede Menge Zollfreisachen wie z.B. Zigaretten und harte Getränke kaufen konnten. Auch wurden dann in der Kantine Geschenkartikel und Souveniers verkauft.

Ich denke, die sehr schöne Kassette wurde in Faouar verkauft, hergestellt jedoch fast sicher in Damaskus.
__________________
"Never trust to general impressions, my boy, but concentrate yourself upon details."

Geändert von Austroparts (26.03.2017 um 12:50 Uhr)
Austroparts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 12:57   #3
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 10,073
Standard

Zitat:
Zitat von Austroparts Beitrag anzeigen
In Camp Faouar hatte sich damals ein Schmuftlerfriseur etabliert, bei dem man außer Haarschnitte und Rasuren so ziemlich Alles bekommen konnte. ...
Ja, ja, wahrscheinlich der Samy !
Der hat wirklich so ziemlich Alles organisiert was keine Beine hatte und weglaufen konnte !

War aber ein Pfundskerl und hat uns mal in ´nen lecker Nachtclub geführt, mit Bauchtanz und Allem Brimborium, (feine Speisen, etc., etc. ...).

Gerüchte (be)sagten, der war Mtglied der Mukhābarāt ( مخابرات‎‎, ) ! ...
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2017, 14:43   #4
benutzer
MFF Experte für Optiken
 
Benutzerbild von benutzer
 
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 1,565
Standard

Ich kenne diese Schachtel, war 1980 für 9 Monate im Comcent im Camp und dann 3 Monate auf Base.
Der Schmufti "George) direkt neben dem HQ in Damaskus hatte solche, Hauptgeschäft waren aber die Musikkassetten
benutzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2018, 17:43   #5
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 10,073
Standard

Charly, was sagst DU DAZU ? ...

https://www.youtube.com/watch?v=nsRx2CRrk_s

https://www.youtube.com/watch?v=nUO-aYZ27-8

Für mich ein absolut kaltschnäuziges Verhalten der Österreichischen "Blauhelme" !!!!!!!!!
Hör´ Dir mal die "Kommentare" ( .... ) der "Soldaten" an ! ...

Sich hier auf den "Beobachterstatus" zu berufen, ist für mich absolut unverständlich !!!!

Die österreichischen Soldaten waren, meiner Meinung nach, einfach nur "geil" auf spektakuläre Aufnahmen und haben die syrischen Geheimpolizisten, (wurde verifiziert, daß/ob es sich hier überhaupt um syrische Geheimpolizisten handelt ????), in den sicheren Tod fahren lassen !

Warum lassen österreichische UN-Soldaten syrische Geheimpolizisten, (also "offizielle" Vertreter des syrischen Staates !!!), überhaupt in die Pufferzone ????
Entspricht dies dem UN -Mandat ????

Ich war selber als UN -Soldat auf den Golan-Höhen stationiert doch das Verhalten der österr. UN -Soldaten in dieser Sache halt´ ich für verwerflich, und diese Sache sollte strikt von den zuständigen Stellen weiterverfolgt werden !!!!

Charly, ich weiß in welcher Funktion Du selber auf dem Golan stationiert warst und mich würd´ Deine Meinung zu diesem Vorfall wirklich sehr interressieren !!!
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

Geändert von reibert (03.05.2018 um 17:47 Uhr)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2018, 18:35   #6
kadi
 
Registriert seit: 31.07.2005
Ort: Helvetia
Beiträge: 850
Standard

Zitat:
Zitat von reibert Beitrag anzeigen
Ja, ja, wahrscheinlich der Samy !
Der hat wirklich so ziemlich Alles organisiert was keine Beine hatte und weglaufen konnte !

War aber ein Pfundskerl und hat uns mal in ´nen lecker Nachtclub geführt, mit Bauchtanz und Allem Brimborium, (feine Speisen, etc., etc. ...).

Gerüchte (be)sagten, der war Mtglied der Mukhābarāt ( مخابرات‎‎, ) ! ...
Diese Souvenirverkäufer mussten immer schön rapportieren. Die Leute haben in diesen Shops aber auch alles ausgeplaudert. Wenigsten die von der UNTSO.

Geändert von kadi (03.05.2018 um 18:36 Uhr)
kadi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2018, 18:39   #7
duke640
 
Benutzerbild von duke640
 
Registriert seit: 28.06.2008
Beiträge: 1,577
Standard

Hallo, über die Kommentare der Soldaten brauchen wir nicht reden aber was wäre die Alternative gewesen? Die Polizisten warnen, dann wären die anderen drann gewesen nicht ausser acht lassend dass die UN Truppe am Golan eine äusserst schwache Bewaffnung hatten (60 Schuss StG, 400 Schuss MG 74) und du bei einem Vergeltungsschlag auf eine Position sicher am Arsch gewesen wärst, also jetzt im nachhinein zu mutmaßen ob es nun eine moralische Verpflichtung gab die Leute zu warnen oder nicht find ich nicht so prickelnd.
Du warst doch dort und kennst den Auftrag der doch hieß nicht einmischen , nur Beobachten und Melden.

Mfg Duke
__________________
Suche US Uniformen und Ausrüstung 2.WK
duke640 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2018, 19:17   #8
kadi
 
Registriert seit: 31.07.2005
Ort: Helvetia
Beiträge: 850
Standard

Die Kommentare gehen nicht. Der Rest entspricht wohl dem Mandat und den Mitteln / Möglichkeiten. Es war meiner Erinnerung nach nicht so, dass man bewaffnete Gruppen (Rebellen, Armee, Polizei etc) militärisch am Eindringen in die Zone hätte hindern können.
kadi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 04:17   #9
Austroparts
MFF Experte für Münzen und Medaillen
 
Benutzerbild von Austroparts
 
Registriert seit: 16.09.2004
Ort: Fort Myers, Florida
Beiträge: 602
Standard

Also ich habe natürlich auch das Video gesehen da ich ja täglich deutschsprachige Tageszeitungen lese unter Anderem den österreichischen "Der Standard". Grundsätzlich sage ich mal folgendes: Bitte dreht den Ton ab und schaut euch das gefilmte an. In dieser Art und Weise werdet ihr nicht von den Gesprächen der Soldaten untereinander beeinflusst. Zweitens betrachtet wirklich nur das Bildmaterial und ihr seht dann eine Kriegsszene, welche sehr oft passiert. Ein Kfz, Panzer, oder was auch immer wird beschossen und es gibt Tote. Das ist jedenfalls für mich völlig normal.

Und nun passierte Folgendes: Irgendwer hatte sein Hany bereit in filmte das Auto auf einer Strasse, welche als gefährlich galt. Während er filmte plauderten die Kameraden untereinander. Und wir erfahren Alles aus der Presse mit dem selbstgefilmten Video welches auch schon alt war.

Ich war erstes österreichische Kontingent Golan und erlaube mir nur Kommentare abzugeben aus der Zeit als ich am Golan war. All das ist wesentlich später passiert.

Doch denke ich, als ich im Standart den Bericht las, welcher auch im deutschen "Der Spiegel" gedruckt wurde, das man die journalistische Berichterstattung sehr in Frage zu stellen hat. Wenn man also selbst am Golan oder in einer ähnlichen Zone Dienst tat, und am Video den Ton abdreht, sehe ich hier absolut nichts ungewöhnliches in einer Kriegs zone.

Ich persönlich denke, daß - bezogen auf den Fall in der Pufferzone am Golan - wir "alten Golanis" von der Presse uns nicht verscheissern lassen sollen und ganz genau so reagierten sollten, wie wir es damals im Dienst am Golan taten. ....."Schwoiye, schwoiye habibi...."
__________________
"Never trust to general impressions, my boy, but concentrate yourself upon details."
Austroparts ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.