Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Fundforum > Unterwasserfunde/Taucherforum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2011, 17:29   #11
Westwallgänger
 
Benutzerbild von Westwallgänger
 
Registriert seit: 07.07.2008
Beiträge: 948
Standard

Also, ich würde sagen das ist die gesprengte Kammer eines Leinenwurfgerätes aus dem 19. Jahrhundert. Das Wurfgerät war ähnlich einer Kanone aus Bronze nur kürzer. Vorne kam der Wurfanker aus Metall rein an dem eine Leine befestigt war. Hinten in die Kammer dann eine Schwarzpulverkartusche.

Gruß
Westwallgänger
Westwallgänger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2011, 17:35   #12
Wattfund
 
Benutzerbild von Wattfund
 
Registriert seit: 25.07.2011
Beiträge: 96
Standard

Zitat:
Zitat von Westwallgänger Beitrag anzeigen
Also, ich würde sagen das ist die gesprengte Kammer eines Leinenwurfgerätes aus dem 19. Jahrhundert. Das Wurfgerät war ähnlich einer Kanone aus Bronze nur kürzer. Vorne kam der Wurfanker aus Metall rein an dem eine Leine befestigt war. Hinten in die Kammer dann eine Schwarzpulverkartusche.

Gruß
Westwallgänger
Danke und hoffe das noch mehr Infos kommen. Also könnte es ins Maritime gehen?
Wattfund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2011, 18:11   #13
Westwallgänger
 
Benutzerbild von Westwallgänger
 
Registriert seit: 07.07.2008
Beiträge: 948
Standard

Zitat:
Zitat von Wattfund Beitrag anzeigen
Danke und hoffe das noch mehr Infos kommen. Also könnte es ins Maritime gehen?
Ja!
Ich hab mal im Internet gesucht. Der richtige Name ist wohl Leinenkanone. Wurde zur Rettung Schiffbrüchiger verwendet. Wenn man zum Beispiel wegen der starken Brandung oder der hohen Wellen nicht an das Wrack heran kam, hat man mit diesen Kanonen eine dünne Leine auf das Schiff geschossen an dessen Ende ein dickeres Tau angebunden war. Die Seeleute konnten dann das Tau nachziehen und am Schiff festmachen und sich dann darüber retten.
Westwallgänger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2011, 18:17   #14
Wattfund
 
Benutzerbild von Wattfund
 
Registriert seit: 25.07.2011
Beiträge: 96
Standard

Zitat:
Zitat von Westwallgänger Beitrag anzeigen
Ja!
Ich hab mal im Internet gesucht. Der richtige Name ist wohl Leinenkanone. Wurde zur Rettung Schiffbrüchiger verwendet. Wenn man zum Beispiel wegen der starken Brandung oder der hohen Wellen nicht an das Wrack heran kam, hat man mit diesen Kanonen eine dünne Leine auf das Schiff geschossen an dessen Ende ein dickeres Tau angebunden war. Die Seeleute konnten dann das Tau nachziehen und am Schiff festmachen und sich dann darüber retten.
Danke, war auch schon am suchen. Ist garnicht so einfach Infos o. sogar Fotos zubekommen. Welchen Zeitraum stammt es o. auf welche Schiffe wurde es benutzt.
Wattfund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2011, 19:17   #15
Spatz
 
Registriert seit: 25.07.2003
Beiträge: 185
Standard

Wo in etwa hast Du es denn gefunden? Im Bereich Norderney
Spatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2011, 20:05   #16
Wattfund
 
Benutzerbild von Wattfund
 
Registriert seit: 25.07.2011
Beiträge: 96
Standard

Zitat:
Zitat von Spatz Beitrag anzeigen
Wo in etwa hast Du es denn gefunden? Im Bereich Norderney
Etwas daneben.
Wattfund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2011, 20:08   #17
Wattfund
 
Benutzerbild von Wattfund
 
Registriert seit: 25.07.2011
Beiträge: 96
Standard

Zitat:
Zitat von Westwallgänger Beitrag anzeigen
Also, ich würde sagen das ist die gesprengte Kammer eines Leinenwurfgerätes aus dem 19. Jahrhundert. Das Wurfgerät war ähnlich einer Kanone aus Bronze nur kürzer. Vorne kam der Wurfanker aus Metall rein an dem eine Leine befestigt war. Hinten in die Kammer dann eine Schwarzpulverkartusche.

Gruß
Westwallgänger
Ich fand noch etwas über Harpunengeschütze /Harpunenkanonen. Leider keine passende Fotos ......
Wattfund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2011, 04:14   #18
feuerwerker
 
Registriert seit: 25.02.2005
Beiträge: 607
Standard

also harpunengeschütze findest du hier http://whalecraft.net/
dahin geht es aber nicht obwohl es überschneidungen gibt da die hersteller solcher walfanggeräte häufig auch leinenwerfer gebaut haben. um mal deine basisfrage zu beantworten. bronze und messinglegierungen wurden und werden für maritime schießgeräte bis heute verwendet. größere kanonen aus gußeisen waren gerade auf schiffen immer schon im einsatz. ist eine preisfrage da bronce immer schon sehr teuer war. gußeisengeschütze waren zwar billiger aber auf grund der schlechteren materialeigenschaften auch viel schwerer weshalb sie früher nur als festungsgeschütze und schiffsgeschütze ,also wo gewicht nicht die rolle spielte , verwendet wurden. die letzten vorderlader aus bronce dürften in europäischen marinen zwischen 1870 und 1880 ausgemustert worden sein. bronegeschütze wurden auf schiffen damals häufig in kleiner version - 30 -40mm kaliber - auf drehlafette an deck verwendet.
ein leinenwerfer wäre schon möglich, dann aber vom stil her doch vor 1870. solche kleinen geschütze wurden auch von booten aus verwendet. amerikanische schiffe hatten bis nach dem 2. krieg ein vorderladermodell das etwa wie ein granatwerfer aussieht standardmäßig an bord.
feuerwerker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2011, 04:27   #19
feuerwerker
 
Registriert seit: 25.02.2005
Beiträge: 607
Standard

noch vergessen: im selben zeitraum in dem kupferlegierungen als geschützmaterial verschwinden tauchen sie erstmals als material für kartuschenhülsen der neuen hinterlaergeschütze aus stahl auf. granaten waren im schon aus gußeisen, bzw stahl
feuerwerker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2011, 08:34   #20
Wattfund
 
Benutzerbild von Wattfund
 
Registriert seit: 25.07.2011
Beiträge: 96
Standard

Zitat:
Zitat von feuerwerker Beitrag anzeigen
noch vergessen: im selben zeitraum in dem kupferlegierungen als geschützmaterial verschwinden tauchen sie erstmals als material für kartuschenhülsen der neuen hinterlaergeschütze aus stahl auf. granaten waren im schon aus gußeisen, bzw stahl
Danke für die Antwort.
Also gab es schon vor 1870 Kartuschen/Hülsen ?
Wattfund ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
geschütz, kartusche, patrone

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.