Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria bis 1918 > Sonstiges

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.09.2014, 18:10   #1
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,819
Standard Fliegerpfeil DRGM

Servus !

Da das Thema "Fliegerpfeil" in letzter Zeit einige male aufgetaucht ist möcht´ ich Euch hiermit ein solches Exemplar zeigen, welches ich mir heute abholen konnte.

Ich beschäftige mich zwar vornehmlich mit blanken Nahkampfwaffen, dennoch wollt´ ich mir mal ein solches, doch, kurioses, Exemplar gönnen.

Es handelt sich hier um einen Pfeil in weniger gutem Erhaltungszustand, doch für mich weitaus schöner als ein kaputtgeputztes, ("verschlimmbessertes" ...), Exemplar einer solchen Waffe.

An der Spitze gestempelt ist mein Fliegerpfeil mit DRGM, (Deutsches Reichsgebrauchsmuster).

Gesamtlänge des Pfeil´s: ca. 133 mm
Gewicht: ca. 20 g

Zum Größenvergleich der Fliegerpfeil neben einem, deutschen, Armeedolch aus der Ära des Weltkrieges.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1 (20).jpg (204.0 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1 (6).jpg (276.9 KB, 35x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1 (14).jpg (293.9 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1 (7).JPG (267.3 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1 (15).jpg (249.5 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1 (16).jpg (252.8 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1 (17).jpg (259.6 KB, 29x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1 (18).jpg (263.8 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1 (19).jpg (143.6 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1 (21).jpg (66.8 KB, 30x aufgerufen)
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

Geändert von reibert (16.09.2014 um 18:11 Uhr)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2014, 18:15   #2
Düsseldorfer
 
Benutzerbild von Düsseldorfer
 
Registriert seit: 11.11.2007
Beiträge: 5,331
Standard

@An der Spitze gestempelt ist mein Fliegerpfeil mit DRGM, (Deutsches Reichsgebrauchsmuster).

Die sieht man ja fast garnicht.

Schönes " Exemplar ".
Düsseldorfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 11:56   #3
Nightfighter
 
Registriert seit: 18.01.2004
Beiträge: 3,124
Standard

Genau dieser Fliegerpfeil wurde erst letzten Monat ausführlich vom kürzlichen Besitzer im Forum besprochen Hier die Vorstellung + Diskussion:

http://militaria-fundforum.de/showth...t=fliegerpfeil

Einwandfreier Pfeil, aber DRGM Exemplare kommen wirklich (gemessen an der von mir beobachteten Zahl der in den letzten Jahren angebotenen Menge an Pfeilen) regelmäßig vor und sind keine Seltenheit. Insgesamt ist mir auch aufgefallen, dass in den letzten Monaten einige Pfeile verkauft wurden. Hat wohl mit dem 100. Jahrestag des Weltkriegs zu tun, da deshalb einige auf erhöhte Verkaufspreise spekulieren. Gestern auf der Militariabörse in Reichertshofen habe ich insgesamt 6 Pfeile gesehen.

Vor wenigen Jahren wurden übrigens mehrere hundert Stück OVP gefunden und verkauft. Stückpreis war dann 20 Euro. Ich habe da selbst noch einen davon aufgehoben. Auch vor 2005 wurde in einer ehem. Fabrik im Elsass von einem anderen dt. Pfeiltyp viele Exemplare gefunden.

Der Erhaltungszustand dieses Pfeils ist nicht "weniger gut", sondern einfach nur flugrostig aufgrund der Materialbeschaffenheit und fehldenen Oberflächenveredelung. Kaputtputzen kann man da nicht viel, außer es sind narbige (Boden)-Funde. Gereinigte Exemplare rosten auch schnell wieder nach. Es waren Wegwerfgegenstände (im wörtlichen Sinn) und nicht Gebrauchsgegenstände, deren Qualität für andauernden Gebrauch ausgelegt sein musste.

Gruß,
NF
Nightfighter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 16:33   #4
Kriegsbeute
 
Benutzerbild von Kriegsbeute
 
Registriert seit: 29.01.2008
Ort: die Wacht am Rhein
Beiträge: 2,116
Standard

Zitat:
Zitat von Nightfighter Beitrag anzeigen
Genau dieser Fliegerpfeil wurde erst letzten Monat ausführlich vom kürzlichen Besitzer im Forum besprochen Hier die Vorstellung + Diskussion:

http://militaria-fundforum.de/showth...t=fliegerpfeil

Einwandfreier Pfeil, aber DRGM Exemplare kommen wirklich (gemessen an der von mir beobachteten Zahl der in den letzten Jahren angebotenen Menge an Pfeilen) regelmäßig vor und sind keine Seltenheit. Insgesamt ist mir auch aufgefallen, dass in den letzten Monaten einige Pfeile verkauft wurden. Hat wohl mit dem 100. Jahrestag des Weltkriegs zu tun, da deshalb einige auf erhöhte Verkaufspreise spekulieren. Gestern auf der Militariabörse in Reichertshofen habe ich insgesamt 6 Pfeile gesehen.

Vor wenigen Jahren wurden übrigens mehrere hundert Stück OVP gefunden und verkauft. Stückpreis war dann 20 Euro. Ich habe da selbst noch einen davon aufgehoben. Auch vor 2005 wurde in einer ehem. Fabrik im Elsass von einem anderen dt. Pfeiltyp viele Exemplare gefunden.

Der Erhaltungszustand dieses Pfeils ist nicht "weniger gut", sondern einfach nur flugrostig aufgrund der Materialbeschaffenheit und fehldenen Oberflächenveredelung. Kaputtputzen kann man da nicht viel, außer es sind narbige (Boden)-Funde. Gereinigte Exemplare rosten auch schnell wieder nach. Es waren Wegwerfgegenstände (im wörtlichen Sinn) und nicht Gebrauchsgegenstände, deren Qualität für andauernden Gebrauch ausgelegt sein musste.

Gruß,
NF
Hallo,

Reibert hat diesen Pfeil von mir Erstanden ( wurde auch schon hier Vorgestellt) und ich habe diesen auf einem Flohmarkt erstanden, was schon selten genug ist und er wurde zu einem Fairen Preis abgegeben, denn so oft sind die in dieser Ausführung nicht zu bekommen außer das man sich auf Ebay oder auch auf einer Militaria-Börse als Kopie andrehen lässt, diese sind dann mit 20 oder 50,00.- Euro tatsächlich überbezahlt.

Du hast doch selber Interesse an diesem Pfeil bekundet ,wenn ich mich Recht erinnere, .....ich finde das ein bisschen Blöde den Pfeil jetzt herunter zu " Beurteilen "

Dieser ist ungeputzt uns hat noch zu 60% die Feldgraue Oberflächen-Tönung !!

Und Gruß an Reibert, den hast du sehr schön in "Szene" gesetzt.

Gruß
Kriegsbeute
__________________
ich suche noch einen Kürassier Helm des K.Rgt. Nr.2 Königin (Pommersches) Garnison Pasewalk, Offizier oder Mannschaft.

Geändert von Kriegsbeute (27.09.2014 um 16:48 Uhr)
Kriegsbeute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 16:45   #5
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,819
Standard

Zitat:
Zitat von Kriegsbeute Beitrag anzeigen
...
Und Gruß an Reibert, den hast du sehr schön in "Szene" gesetzt.
Gruß
Kriegsbeute
Danke !

Gruß,
R.
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 19:13   #6
jokkmokk
 
Benutzerbild von jokkmokk
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Wehrkreis VI
Beiträge: 2,403
Standard

Zitat:
Zitat von Kriegsbeute Beitrag anzeigen
.....ich finde das ein bisschen Blöde den Pfeil jetzt herunter zu " Beurteilen "
Den Eindruck hatte ich jetzt gar nicht vom Beitrag von Nightfighter, im Gegenteil, er wertet doch das Urteil von Reibert eher auf. Zitat:

Der Erhaltungszustand dieses Pfeils ist nicht "weniger gut", sondern einfach nur flugrostig
__________________
Unheilige Allianz: Politik + Religion
jokkmokk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 19:25   #7
Nightfighter
 
Registriert seit: 18.01.2004
Beiträge: 3,124
Standard

Halt, moment!

Kriegsbeute, dein Beitrag überrascht mich jetzt doch ein wenig. - Ich rede den Pfeil doch nicht herunter? Im Gegenteil - den Zustand habe ich eher durch meine Ausführung verbessert dargestellt als Reibert, der aus Unwissenheit einen Maßstab bei seiner Beurteilung angesetzt hat, der diesen Pfeilen nicht gerecht würde. Der Zustand dieses Pfeils ist nicht "weniger gut" (Zitat Reibert), sondern der normale Erhaltungszustand aufgrund der Materialbeschaffung dieser Pfeile. Auch dass es dein ehem. Pfeil war, ist durch die Verlinkung deines Vorstellungsthreads bereits bekannt und kein Geheimnis. Wie du ja sagst standen wir bezüglich dieses Pfeils ja auch in Gesprächsaustausch und ich habe mich ja auch in deinem Thread bereits zu dem Pfeil geäussert.

Wo du ihn her hast und dass du wenig gezahlt hast steht in deinem alten Thread und ist kein Geheimnis. Das spielt hier aber doch gar keine Rolle?

Die wenigsten hier im Forum dürften aber von den Fabrikfunden gewusst haben. Ein Zufallsfund von signifikanter Anzahl drückt eben oft den Preis am Markt und macht ein seltenes Stück weniger selten. Und nur weil viele sich nicht mit WK1 Fliegerei beschäftigen und solche Pfeile noch nicht wahrgenommen haben (und vlt. schon an dem ein oder anderen auf einer Börse vorbeigelaufen sind), sind sie noch lange nicht ultraselten. (Es gibt auch bereits französischsprachige Literatur zum Thema.) Da fängt einer an das so zu betiteln und alle anderen ziehen nach. Letzten Endes hat man dann verdrehte Tatsachen, eine falsche Vorstellung von dieser Waffe und zudem eine irrisinng steigende Preisspirale, bei der sich viele dann wundern, warum sie ihren Pfeil nicht an den Mann bringen. Das muss nicht sein und lässt sich durch vorbehaltlosen Umgang mit Informationen und Tatsachen leicht verhindern. Militaria sollte meiner Meinung nach immer noch in erster Linie Hobbie und Austausch sein.

Und wenn du dich richtig erinnerst habe ich auf den Pfeil zugunsten eines anderen Interessenten, letztlich Reibert, verzichtet. Du hast mir ja auch gesagt, dass es einen Interessenten aus Österreich gibt und auch ein User aus deinem alten Thread hat ja einen solchen Pfeil gesucht. Zudem habe ich von Anfang an gesagt, dass ich keinem Interessenten dazwischenfunken will und letztlich auch nicht den genannten Preis zahle, da ich schon genug Pfeile gehabt habe, noch immer zwei habe und auch immer wieder mal über einen "stolpere".

Wir fassen zusammen:
- Kein Schlechtreden
- Zusätzliche Informationen zu Zustandsbeurteilung von Pfeilen
- Infos zur Seltenheit dieses Modells
- Ich hatte definitiv nicht ein derartiges Kaufinteresse an diesem Pfeil, so wie man es vlt. aus deinem Beitrag herauslesen mag. Unsere PN-Nachrichten habe ich gerade nochmal gesichtet und festgestellt, dass ich mich da in jeder Hinsicht fair gegenüber potenziellen Interessenten verhalten habe, die - anders als ich - bisher noch keinen solchen Pfeil ihr Eigen nennen konnten/können.

Ich möchte auch an dieser Stelle noch darauf hinweisen, dass ich in den letzten Wochen ein paar PN bekommen habe mit Fragen zu diesen Pfeilen. Da ich mich seit den 1990er Jahren nebenbei mit diesen "Geschossen" beschäftige, habe ich eine gewisse Marktübersicht, die ich nicht geheimhalte, sondern ohne Bedenken auch anderen Sammlern auf Nachfrage bisher mitgeteilt habe. Ist ja nicht so als würde ich Konkurrenz wittern oder Angst haben, dass mir jemand etwas wegkauft oder was es sonst noch für Beweggründe bei einigen Sammlern geben sollte...

So gesehen ist es denke ich von Vorteil, Infos direkt in einem Thread zur Verfügung zu stellen, statt sie für sich zu behalten oder nur auf pers. Anfrage weiterzugeben. Darin sollten wir uns alle einig sein. Sowas erspart dann vlt. auch, dass ein un derselbe Gegenstand innerhalb eines Monats doppelt und getrennt voneinander vorgestellt wird. (Deshalb auch mein Verweis zur bisherigen Diskussion. Sowas ist normalerweise eher die Aufgabe eines umsichtigen Themenerstellers. Der Weiterverkauf hätte ohne Kenntnisnahme der alten Diskussion ja gar nicht erst stattfinden können.)

Die Sache dürfte hiermit klargestellt sein - wenn nicht, dann bitte PN an mich, damit nicht irgendwelche falschen Vorbehalte im Raum bleiben. Ich möchte da an dieser Stelle nicht weiter abdriften, denn das führt eindeutig vom Thema weg. Bei Fragen zu solchen Pfeilen stehe ich nat. auch weiterhin zur Verfügung. So langsam sollten sich aber hier im Forum die wesentlichen Infos zusammengetummelt haben, sodass einem über die Forensuche bereits geholfen wird. Es gab hier vor einiger Zeit auch einen ambitionierten Sammler dieser Pfeile, der sich wirklich gut auskennt auch meines Wissens nach auch einige schöne Exemplare vorgestellt hat.

Gruß,
NF

Geändert von Nightfighter (27.09.2014 um 19:38 Uhr)
Nightfighter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 20:06   #8
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,819
Standard

Zitat:
Zitat von Nightfighter Beitrag anzeigen
... - den Zustand habe ich eher durch meine Ausführung verbessert dargestellt als Reibert, der aus Unwissenheit einen Maßstab bei seiner Beurteilung angesetzt hat, der diesen Pfeilen nicht gerecht würde. Der Zustand dieses Pfeils ist nicht "weniger gut" (Zitat Reibert), sondern der normale Erhaltungszustand aufgrund der Materialbeschaffung dieser Pfeile. ...
Dankeschön !

Nun, in anbetracht dessen daß immer wieder Fliegerpfeile in sehr gutem Zustand auftauchen, (und damit meine ich keine Nachfertigungen neueren Datum´s sondern Pfeile, welche man schon hier im Forum vorgestellt bekommen hat), hab´ ich geschrieben:

... "Es handelt sich hier um einen Pfeil in weniger gutem Erhaltungszustand, doch für mich weitaus schöner als ein kaputtgeputztes, ("verschlimmbessertes" ...), Exemplar einer solchen Waffe." ...

Dafür von Dir mit dem Attribut der "Unwissenheit" bedacht zu werden klingt für mich, aus Deinem berufenen Munde, ja schon fast wieder wie ein Lob !

Ach, ja, wer Exponate seiner eigenen Sammlung wo und wie einstellt, solltest Du bitte dem Eigentümer derselben überlassen.
Im übrigen hab´ ich dem, von Dir bereits mehrfach angesprochenen Beitrag einen link in den hier, von mir erstellten, gesetzt.
Der Pfad sollte also nicht allzuschwer zu finden gewesen sein.

Gruß,
R.

P.S.:
Achja, Danke, daß Du zu meinen Gunsten auf den Pfeil verzichtet hast !
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

Geändert von reibert (27.09.2014 um 20:07 Uhr)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 20:13   #9
Nightfighter
 
Registriert seit: 18.01.2004
Beiträge: 3,124
Standard

Zitat:
Zitat von reibert Beitrag anzeigen
Dankeschön !


Achja, Danke, daß Du zu meinen Gunsten auf den Pfeil verzichtet hast !
Kein Thema - du hast jetzt deinen ersten Pfeil und vlt. folgen ja noch weitere. Immer mal die Augen offen halten.

Gruß,
NF
Nightfighter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 20:18   #10
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,819
Standard

apropos Thema:
Um wieder zum Thema zurückzukommen wär´s wirklich sehr interessant wenn Du uns einige Pfeile aus Deiner Sammlung zeigst und ein wenig näher beschreibst.
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.